Terminkalender

Im Rahmen der 15. Volksdorfer Kulturtage zur Nachhaltigkeit informiert der Arbeitskreis Elektrosmog des BUND Hamburg
Dienstag, 19. Juni 2018, 19:30

Ohne WLAN nix los. Das gilt in vielerlei Hinsicht, wie immer mehr Menschen erleben müssen. Gedächtnis-, Konzentrations- und Schlafstörungen, Verspannungen, migräneartige Kopfschmerzen und Herzrasen, sind nur einige der typischen Symptome, von denen Betroffene berichten. Über 100 wissenschaftliche Studien bestätigen, dass WLAN-Strahlung keineswegs so harmlos ist, wie gerne behauptet wird. Sie zeigen sehr besorgniserregende Ergebnisse, die an einer Zukunftstauglichkeit von WLAN und anderen Funktechniken ernsthaft zweifeln lassen. Die WLANisierung sämtlicher Lebensbereiche und vor allem der Schulen braucht dringend kritische Menschen, die den Mut haben, dies zu hinterfragen, damit der Schutz unserer Kinder und ihrer Gesundheit Vorrang hat vor dem Profitstreben internationaler Konzerne und dem allgemeinen Digitalisierungswahn. Der BUND Arbeitskreis Elektrosmog zitiert beispielhaft einige der über 100 Studien zu WLAN, berichtet aus zahlreichen persönlichen Schicksalen von Menschen, die unter WLAN leiden, zeigt Alternativen auf und steht für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung. Referent ist Dipl.-Ing. Michael Mumm. Außerdem gibt es viele Informationen zu den Themen rund um Mobilfunk, Auswirkungen auf Mensch und Natur und zur Digitalisierung der Schulen und Kindergärten. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei, Spenden sind willkommen. Wann? 19. Juni 2018, um 19.30 Uhr Wo? Räucherkate Volksdorf, Claus-Ferck-Straße 43, 22359 Hamburg Plätze begrenzt! Anmeldung empfohlen unter 040 401 69 521 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort Räucherkate Volksdorf, Claus-Ferck-Straße 43
Zum Seitenanfang