unfall 03

(ots) Hamburg Rahlstedt, 30.07.2019, 07.10 Uhr, Notfall (NOTFNA).

Am frühen Dienstagmorgen erreichte die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 ein dringendes Hilfeersuchen.

Schnell einsetzende und kurz aufeinander folgende Wehen ließen den werdenden Eltern keine Zeit mehr die ausgesuchte Geburtsklinik aufzusuchen. Umgehend entsandte die Rettungsleitstelle einen Rettungswagen der nahegelegenen Rettungswache in der Brockdorffstraße zu der angegebenen Adresse. Die eintreffenden Notfallsanitäter stellten vor Ort fest, dass die Geburt weit fortgeschritten und der Kopf bereits zu sehen war. Sie unterstützten die Mutter während der folgenden Wehen und brachten kurze Zeit später gemeinsam mit ihr ein gesundes Mädchen zur Welt. Zusammen mit der zwischenzeitlich eingetroffenen Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeugs wurden Mutter und Tochter fachgerecht versorgt und anschließend zur weiteren Geburtsnachsorge in ein nahegelegenes Krankenhaus mit geburtshilflicher Abteilung befördert.

Die Feuerwehr Hamburg war mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort.

Zum Seitenanfang