polizei 08

(ots) Tatzeit: 18.07.2019, 16:15 Uhr - 16:45 Uhr, Tatort: Hamburg-Wellingsbüttel, Stellmannkamp

Gestern Nachmittag haben sich in Wellingsbüttel zwei Frauen offenbar über eine offenstehende Terrassentür in ein Einfamilienhaus eingeschlichen und Geld entwendet. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach jetzigem Ermittlungsstand befand sich die 79-jährige Bewohnerin des Hauses zur Tatzeit im Keller, als sie Geräusche aus dem Erdgeschoss wahrnahm und wenig später eine ihr unbekannte Frau den Keller betrat. Nach dem Aufeinandertreffen flüchtete die Frau die Treppe hinauf und rief etwas in einer Fremdsprache. Aus dem Obergeschoss kam daraufhin eine Komplizin und beide Frauen flüchteten in unbekannte Richtung. Sie waren offenbar durch eine offene Garage in den rückwärtigen Garten gelangt. Von dort hatten sie durch die offenstehende Terrassentür das Haus betreten. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten die Frauen eine kleinere Menge Bargeld aus der Küche. Im Schlafzimmer der Geschädigten hatten sie diverse Behältnisse durchwühlt, dort aber wohl nichts entwendet.

Da die Polizei erst mit zeitlichem Verzug informiert wurde, konnten keine Fahndungsmaßnahmen mehr durchgeführt werden.

Die Täterinnen können wie folgt beschreiben werden:

1.

   - 20 - 25 Jahre alt
   - 160 - 165 cm groß
   - südosteuropäisches Aussehen
   - schlanke Figur
   - lange, dunkle, offen getragene Haare
   - trug eine dunkle Tasche 

2.

   - 20 - 25 Jahre alt
   - 165 - 170 cm groß
   - schlanke Figur
   - lange, dunkle, offen getragene Haare
   - trug eine braune Tasche 

Die Ermittlungen werden an der Fachdienststelle für Wohnungseinbruchdiebstahl (LKA 19 / Castle) geführt.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Zum Seitenanfang