Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...

weihnachtslinie-09


Der eine will sich in der U-Bahn auf seine Podcasts konzentrieren, die andere braucht schnelle Beats zum Laufen, Wanderer legen Wert auf lange Akku­lauf­zeiten. Kopf­hörer müssen ganz unterschiedlichen Anforderungen genügen. Die Stiftung Warentest stellt gute Kopfhörer vor – ohne Kabel, mit Geräusch­unterdrückung, für guten Halt, mit starkem Akku und mit hervorragendem Sound. Da findet jeder für sich ein passendes Modell – und als Handy-Head­set sind sie auch noch geeignet.

test-Autor Christian van de Sand und seine Kollegen waren selbst erstaunt: „Einige In-Ohr-Kopf­hörer klingen, wenn sie gut sitzen, tatsäch­lich besser als große Bügel­kopf­hörer.“ Ihr Akku macht aber auch schneller schlapp. In der Kategorie feinster Klang hängten drei Winzlinge trotzdem große Bügel­kopf­hörer ab. Diese empfehlen sich dennoch für alle, die sich nicht gern etwas in die Ohren stecken.

Wessen Komfortzone erst beginnt, wenn er von der Umwelt nichts mehr hört, der fährt gut mit Kopf­hörern, die eine aktive Geräusch­unterdrückung haben. Sie blenden Lärm einfach aus. Einige Kopf­hörer im Test sorgen aber dafür, dass eventuell Mitreisende genervt sind, denn sie strahlen Schall nach außen ab.

Wichtig ist laut Christian van de Sand, sich genau zu über­legen, wie man hören will. Aufliegende Kopf­hörer sorgen nicht selten für heiße Ohren, In-Ear-Hörer können im Gehörgang drücken. In Sportler-Ohren müssen die Stöpsel besonders gut sitzen, oder – wenn man im Studio trainiert, Außen­geräusche wirk­sam dämpfen. Bei schlechtem Sitz, so die Experten, sinkt der Bass­druck, und der Sound wirkt kraft­los. In ihrer Bestenliste finden sich für alle Ansprüche die geeigneten Kopf­hörer, und das müssen nicht unbe­dingt die teuersten sein.

Mehr als 80 geprüfte Kopf­hörer finden sich in der Test­daten­bank unter www.test.de/kopfhoerer, 32 gute Modelle sind auch in der September-Ausgabe der Zeitschrift test abge­druckt.

Zum Seitenanfang