Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Cyber-Kriminelle bedienen sich oftmals der Masche des Social-Engineering. Dabei nutzen sie die menschlichen Schwächen ihrer Opfer aus, indem sie sich beispielsweise in gefälschten E-Mails als Vorgesetze ausgeben und auf die Überweisung hoher Geldbeträge drängen. Selbst IT-Profis laufen im Alltagsstress Gefahr, auf solche Tricks hereinzufallen, wie der Artikel des Digitalmagazins t3n zeigt, der einen ebensolchen Versuch bei einem t3n-Mitarbeiter schildert.

Was es mit Social Engineering auf sich hat und mit welchen Varianten zu rechnen ist, das schreibt BSI für Bürger hier: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/Artikel/Social_Engineering.html

Zur Meldung von t3n: "Bitte zahlen. Gruß, Chef" – wie die CEO-Abzocke funktioniert: https://t3n.de/news/bitte-zahlen-gruss-chef-1140902/

Quelle: bsi.de

Zum Seitenanfang