Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...

  • herbst_in_volksdorf-014.JPG
  • herbst_in_volksdorf-008.JPG
  • herbst_in_volksdorf-011.JPG
  • herbst_in_volksdorf-006.JPG
  • herbst_in_volksdorf-001.JPG
  • herbst_in_volksdorf-012.JPG
  • herbst_in_volksdorf-003.jpg
  • herbst_in_volksdorf-009.jpg
  • herbst_in_volksdorf-007.JPG
  • herbst_in_volksdorf-010.JPG
  • herbst_in_volksdorf-013.JPG
  • herbst_in_volksdorf-005.JPG
  • herbst_in_volksdorf-004.JPG
  • herbst_in_volksdorf-002.JPG

Microsoft stellt die aktualisierte Version 3.0.88 seines E-Mail-Programms Outlook für Android bereit und behebt somit eine Schwachstelle, über die Kriminelle bisher Cross-Site-Scripting-Angriffe auf verwundbare Systeme durchführen konnten. Eine Aktualisierung ist dringend empfehlenswert. Dazu rät Heise Online.

Wie Patch-Management für Privatpersonen funktioniert, erklärt BSI für Bürger anhand eines Microsoft-Updates: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/EinrichtungSoftware/UpdatePatchManagement/MicrosoftUpdate/patchmgment_02.html

Zur Meldung von Heise Online: https://www.heise.de/security/meldung/Microsoft-schliesst-Schwachstelle-in-Outlook-App-fuer-Android-4453434.html

Zum Seitenanfang