Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Derzeit verschicken Internetbetrüger gefälschte Bewerbungen, die den bereits bekannten Verschlüsselungstrojaner GandCrab enthalten. Wird das angehängte Word-Dokument geöffnet und enthaltene Makros aktiviert, führt der Trojaner seinen Schadcode aus und verschlüsselt Daten auf dem infizierten System. Nicht alle Virenprogramme erkennen den Trojaner. Umso wichtiger ist es, E-Mails unbekannter Absender sorgsam zu prüfen.

Wie Nutzerinnen und Nutzer sich vor Erpresser-Software schützen können, erklärt BSI für Bürger an dieser Stelle: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/Artikel/Datensicherung_Ransomware_19052017.html

Zur Meldung von Heise Online: Erste Dynamit-Phishing Welle des Jahres: Trojaner GandCrab ist zurück: https://www.heise.de/security/meldung/Erste-Dynamit-Phishing-Welle-des-Jahres-Trojaner-GandCrab-ist-zurueck-4278333.html

Quelle: bsi.de

Zum Seitenanfang