Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Aktuell versenden Cyber-Kriminelle E-Mails unter dem Namen eines tatsächlich existierenden Polizisten. Die Nachricht ist gefälscht und enthält einen als Rechnung getarnten Trojaner in einer ".doc"-Datei. Empfängerinnen und Empfänger sollten das angefügte Dokument keinesfalls herunterladen. Grundsätzlich gilt es, bei diesen E-Mails misstrauisch zu bleiben: Behörden verschicken Rechnungen immer per Post.

Der Drei-Sekunden-Sicherheitscheck für E-Mails im Video: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/Menschenverstand/E-Mail/E-Mail_node.html

Zur Meldung der Polizei Niedersachsen: https://www.polizei-praevention.de/aktuelles/als-rechnung-getarnter-trojaner-in-vorgeblich-von-polizei-versandter-e-mail-im-umlauf.html

Quelle: bsi.de

Zum Seitenanfang