Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...

weihnachtslinie-09


(ots) -

Sommer 2019: TUI wächst kräftig mit eigenen Hotelmarken 
- Reine Erwachsenenhotels im Trend: Angebot steigt um 15 Prozent 
- TUI Blue bietet digitale Wunschzimmer-Reservierung 
- Erweitertes Angebot im Budget-Segment 
- TUI setzt verstärkt auf neue moderne Reiseerlebnisse für junge 
  Leute und kooperiert mit Surfcamp-Anbieter Pure 
- Starker Sommer für Türkei, Griechenland und Ägypten 
- Preise für die Karibik sinken um bis zu zehn Prozent 

Mit einem kräftigen Ausbau des Angebots eigener Hotelmarken und -konzepte startet TUI Deutschland in den Urlaubsommer 2019. Insgesamt stehen deutschen Urlaubern 41 neue Hotels von Marken wie TUI Sensimar, TUI Magic Life, RIU oder TUI Family Life zur Auswahl und ergänzen das Portfolio an passgenauen Angeboten für unterschiedliche Zielgruppen. Außerdem steigt die Auswahl auf der Fernstrecke mit Glamping-Reisen in sieben Nationalparks der USA und einem deutlich ausgeweiteten Programm in Kanada. Mit neuen, modernen Reiseerlebnissen wie angesagten Surfcamps will TUI zunehmend jüngere Urlauber ansprechen. Kräftig ausgebaut wird das Angebot im Budgetsegment mit vielen neuen Suneo Clubs. Neu im Programm sind auch preisgünstige Urlaubsziele wie die Costa Dorada. Wer früh bucht, reist günstig: TUI bietet bei Buchung bis Ende November Kinderfestpreise ab 99 Euro.

Die Deutschen sind in Konsumlaune. Das zeigt sich auch im Buchungsverhalten im laufenden Wintergeschäft. Viele Deutsche zieht es aktuell in die Ferne. Die höchsten Zuwächse verzeichnet TUI in Australien, Neuseeland, den USA sowie in Mexiko, auf Kuba, den Malediven und Sri Lanka. Mit einem dreistelligen Gästeplus gewinnt die Türkei im Winter ebenfalls deutlich an Beliebtheit. Auch Ägypten, Marokko und Tunesien setzen ihr Comeback im Winter fort. Die Nachfrage für die Kapverden wächst ebenfalls. Die Inseln profitieren vom neuen Riu Palace Hotel auf Boa Vista und dem Ausbau der Flugkapazität bei TUI fly. Marek Andryszak, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung: "Tourismus bleibt ein Wachstumsmarkt. Die Menschen wollen reisen. Kaum eine andere Branche in Deutschland entwickelt sich so dynamisch." Vor allem die eigenen Hotelmarken werden überdurchschnittlich nachgefragt und weisen Spitzenwerte bei der Gästezufriedenheit aus. Hier ist der eigene Einfluss auf die Qualität am größten. "Wir kommen mit unserer Strategie, uns mit eigenen Hotelkonzepten und Kreuzfahrtschiffen weiter vom Markt zu differenzieren, sehr gut voran. Mittelfristig soll die Anzahl der Gäste, die in einem der TUI Markenhotels übernachten, um 40 Prozent steigen.

Damit baut TUI seine Rolle als führender Ferienhotelier Europas weiter aus. Auch in wachsenden Trend-Regionen will TUI das Angebot eigener Hotelmarken aufstocken. So kommen als neue Standorte unter anderem Kalabrien, Südtirol und Zypern hinzu.

Reine Erwachsenenhotels im Trend: Angebot steigt um 15 Prozent

Urlaub nur für Erwachsene wird so stark nachgefragt wie nie zuvor, darum baut TUI das Angebot an reinen Erwachsenenhotels zum Sommer um 15 Prozent aus. Das Adults-Only-Konzept TUI Sensimar wird um zwölf neue Hotels deutlich aufgestockt. Erstmals wird es auch ein TUI Sensimar Schiff in der türkischen Ägäis geben sowie das erste Boutique-Hotel der Marke in den Bergen. Das TUI Sensimar My Arbor liegt in Südtirol und bietet 104 Zimmer. Deutsche Urlauber können ab Sommer 2019 aus insgesamt 45 TUI Sensimar Hotels in 14 Ländern wählen. Der Robinson Club Jandia Playa auf Fuerteventura für Gäste ab 18 Jahren feiert Anfang Dezember 2018 seine Wiedereröffnung. Das neu erbaute, turmartige Hauptgebäude, das die Nachfolge des kultigen Torre antritt, ist mit 114 Doppelzimmern, 26 Suiten und einer Rooftop-Bar und Infinity-Pool ausgestattet.

Neue Hotels für Familien und Zeit zu zweit für die Eltern

TUI baut das Angebot an eigenen Familienhotels zum Sommer weiter aus. TUI Family Life geht mit fünf neuen Häusern für deutsche Gäste in die Sommersaison. Sie liegen in Griechenland, Spanien, Tunesien und der Türkei. Best Family weitet sein Programm ebenfalls aus und eröffnet insgesamt sechs neue Hotels unter anderem in Portugal, Kroatien, auf Zypern und in Deutschland. In neun Hotels des deutschsprachigen Familienkonzepts sind außerdem spezielle Sport- und Kulinarikangebote für Eltern buchbar, die sich während des Familienurlaubs Zeit zu zweit gönnen möchten. Auch für Clubfans stehen zwei neue Familienclubs zur Auswahl: Der TUI Magic Life Calabria in Italien und der TUI Magic Life Skanes in Tunesien bieten Familien mit Kindern und Teenagern viel Abwechslung. Bis 15 Jahre wohnen Kinder in vielen TUI Magic Life Clubs kostenfrei.

Wunschzimmer-Buchung in TUI Blue Hotels

Ein Zimmer mit Morgensonne für den ersten Kaffee auf dem Balkon oder doch lieber in Strandnähe für die schnelle Abkühlung zwischendurch? TUI Blue startet ab sofort den neuen Wunschzimmer-Service. Das Wunschzimmer kann nach der Hotelbuchung ausgewählt werden. Dazu nutzen die Gäste in ihrem persönlichen "Mein TUI Blue" Kundenbereich auf www.tui-blue.com eine interaktive Hotelkarte, auf der sie alle verfügbaren Zimmer in der gebuchten Kategorie filtern können, darunter "Morgensonne", "Eckzimmer", "Strandnähe" oder "Meerblick". Stammgäste, die sich das Zimmer aus dem letzten TUI-Blue-Urlaub sichern möchten, geben einfach die genaue Zimmernummer an. Die Verfügbarkeit wird in Echtzeit geprüft und die Buchung durchgeführt. Der Wunschzimmer-Service ist weltweit in Hotels der Marke TUI Blue zu einem Aufpreis von fünf Euro pro Zimmer und Nacht buchbar. Geplant ist, diesen Service auf weitere Hotelmarken der TUI Group auszuweiten. Außerdem wird die Buchungsfunktion künftig auch TUI Kunden aus anderen Ländern zur Verfügung gestellt.

Größeres Angebot im Budgetsegment

Mit neun neuen Suneo Clubs in Griechenland, der Türkei und Spanien baut TUI das Angebot im Budgetsegment für den deutschen Markt weiter aus. Die modernen, international ausgerichteten Clubs punkten mit günstigen Preisen, All Inclusive sowie Sport und Entertainment. Durch die Integration der 1-2-Fly-Produktpalette bietet TUI aktuell das breiteste Portfolio aller Zeiten und kann seinen Marktanteil auch im Preiswertsegment signifikant steigern. "Gerade im Budget-Segment zählen das Preis-Leistungs-Verhältnis und zufriedene Kunden. Die preisgünstigen Angebote werden unter der Marke TUI gut angenommen", sagt Stefan Baumert, touristischer Geschäftsführer bei TUI Deutschland. Als neues preisgünstiges Urlaubsziel erweitert die Costa Dorada mit insgesamt 24 neuen Hotels das TUI Programm im Sommer 2019.

Neue moderne Reiseerlebnisse für junge Leute: Surfcamps im Trend

Surfen gehört zu den Trendsportarten der Millennials, darum kooperiert TUI zum Sommer mit dem Surfcamp-Anbieter Pure und nimmt sechs Surfcamps und -lodges ins Programm auf. Zum Angebot gehören auch zwei Camps in Portugal, das nicht umsonst als das Surf-Mekka Europas gilt. Weitere neue Angebote finden junge Urlauber auch bei Escape Campervans, dem neuen Partner von TUI Camper: Kleine komfortable Vans, bunt und schrill im Design, vereinen "Instagramability" und Komfort und bieten damit den passenden Rahmen für einen Abenteuer-Roadtrip durch die USA oder Kanada.

Ausbau auf der Fernstrecke

Auch auf der Fernstrecke setzt TUI, Marktführer in diesem Segment, im kommenden Sommer den Wachstumskurs fort und baut das Angebot in Australien, Neuseeland, den USA, Kanada sowie auf den Malediven weiter aus. Auf der Privatinsel Maafushi eröffnet zum Sommer das neu erbaute Riu Atoll mit Overwater Junior Suiten. Auf der Nachbarinsel Kedhigandu entsteht derzeit das erste Riu Palace Hotel der Malediven. Im Trend liegt für den Sommer 2019 Glamping in den USA, dem meistgebuchten Fernreiseziel im Sommer. Beim Glamping übernachten Urlauber in sieben Nationalparks in Luxuszelten mit freiem Himmelsblick vom Bett aus. Außerdem neu im Programm: Die Mietwagentour "California Family Fun", die extra auf die Bedürfnisse von Familien zugeschnitten ist, mit kurzen Fahrdistanzen, zahlreichen Familienattraktionen und Unterkünften mit Wasserparks. Für Kanada und Alaska bietet der Marktführer erstmals einen eigenen Katalog und hat alle Provinzen mit über 1.000 Hotels, 48 Kurz- und Rundreisen, sowie viele Fähr- und Zugverbindungen vorab buchbar. Auch für den Urlaub mit dem Campervan, Wohnmobil oder 4WD-Camper bietet TUI im Sommer 2019 eine noch größere Auswahl. In Australien erweitert der 4WD-Spezialist Red Sands das Camper-Angebot für die Off-Road-Fans. Über En Route Travel Canada können Campingfans ihre Rundreisen durch den Westen Kanadas inklusive Campingplatzreservierung buchen.

TUI erwartet starken Sommer für Türkei, Griechenland und Ägypten

TUI erwartet insbesondere für die Türkei, Griechenland und Ägypten einen starken Sommer. Erste Tendenzen zeigen, dass die Türkei von Familien sehr stark nachgefragt wird. Das Land am Bosporus ist absoluter Spitzenreiter bei der Gästezufriedenheit und punktet mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis rund ums Mittelmeer. TUI baut ihr Angebot in der Türkei weiter aus, insbesondere an der Ägäis mit mehr Flügen nach Dalaman. Insgesamt ergänzen sechs neue TUI Markenhotels das umfangreiche Türkeiangebot, darunter der TUI Magic Life Bodrum und das erste TUI Sensimar Schiff.

TUI fly auf Wachstumskurs

Die TUI fly Flotte wächst zum Sommer 2019 von 36 auf 39 Flugzeuge. Stark ausgebaut wurde das Flugprogramm nach Griechenland, Ägypten und auf die Kapverdischen Inseln. Neue Strecken gibt es nach Kalabrien in Süditalien, auf die tunesische Insel Djerba sowie nach Zypern. Allein für Larnaca bietet TUI fly im nächsten Sommer 20.000 Sitzplätze mit vier wöchentlichen Flügen ab Frankfurt und Düsseldorf. Auch bei den TUI Hotelkonzepten stehen für Zypern alle Zeichen auf Programmausbau. Zwei neue TUI Sensimar Hotels und ein neues Best Family runden das umfangreiche Hotelangebot mit insgesamt sieben TUI Markenhotels auf der drittgrößten Mittelmeerinsel ab.

Wer früh bucht, reist günstiger

Karibik und die Vereinigten Emirate mit kräftigen Preisabschlägen im Sommer

Vor allem Familien profitieren, wenn sie sich früh für ihren Sommerurlaub entscheiden: Kinder reisen bei Buchung bis Ende November für einen Festpreis ab 99 Euro in die Türkei, nach Tunesien, Bulgarien, Griechenland und Spanien. Auch viele Fernreisen werden im nächsten Sommer günstiger. Die Dominikanische Republik, Kuba, Mexiko und die Vereinigten Arabischen Emirate gehen mit durchschnittlich zehn Prozent reduzierten Preisen ins Rennen. Auf den Malediven sinken die Preise um fünf Prozent. Im beliebtesten Ziel der Deutschen, Spanien, bleiben die Reisepreise im Sommer 2019 stabil.

TUI Care Foundation

Auf den Philippinen ist die Abholzung zunehmend ein Problem. Ohne Bäume sind die Inseln Naturkatastrophen viel stärker ausgesetzt. In einem gemeinschaftlichen Projekt hilft die TUI Care Foundation Familien, sich nachhaltig und zukunftssicher vor den Folgen des Klimawandels zu schützen. Dies ist eines von vielen neuen Projekten, die die TUI Care Foundation in diesem Jahr initiiert hat. Bis 2020 will die gemeinnützige Stiftung die Startchancen ins Leben für mehr als 100.000 Kinder und Jugendliche verbessern, den Tierschutz für mehr als eine Million Tiere fördern und die lokalen Lebensgrundlagen von 10.000 Menschen in Urlaubszielen durch den Tourismus verbessern. Durch das neuste Projekt in Malaga können Frauen aus benachteiligten Stadtteilen jetzt erstmalig am Tourismus partizipieren. Das jährliche Fördervolumen für gemeinnützige Projekte soll mit Unterstützung der TUI Care Foundation bis 2020 auf zehn Millionen Euro pro Jahr anwachsen. Dank der TUI Urlauber flossen 2017 bereits 7,3 Millionen Euro in gemeinnützige Projekte.

Diese Meldung sowie Fotos finden Sie auch unter www.tuigroup.com

Zum Seitenanfang