Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Kalenderwoche 29 und 30 – 15. bis 28. Juli 2019 -

Im Botanischen Sondergarten finden wieder Gartenwissen-Vorträge, Führungen und Ausstellungen statt. Eine telefonische Anmeldung unter 040/ 693 97 34 oder per E-Mail  unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich. Für Fragen steht der Leiter des Botanischen Sondergartens, Herr Helge Masch, unter oben genannter Telefonnummer zur Verfügung. Weitere Informationen und Fotos zu allen Angeboten sind online verfügbar unter: www.hamburg.de/wandsbek/veranstaltungen-im-sondergarten/

Der Botanische Sondergarten befindet sich in der Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg.

Dienstag, 16. Juli 2019 – 14.00 bis 15.00 Uhr

Mein Freund, der Baum - mit Helge Masch - Kinderferienprogramm

Bei dieser Führung dürfen Kinder ihre Fragen über Bäume stellen. Zum Beispiel:

Wie trinken Bäume und wo bleiben sie mit dem vielen Wasser?

Warum wachsen Bäume nicht in den Himmel? Wie alt können die knorrigen Gesellen werden?

Wie kann man die vielen Bäume unterscheiden? Wie kommen die Früchte an die Bäume?

Was mag ein Baum überhaupt nicht haben? Kann ein Baum auch krank werden und gibt es „Baumärzte“?

Alle Kinder, die Fragen stellen oder einfach eine Menge über Bäume erfahren wollen, sind eingeladen, sich für diese Führung anzumelden. Eltern dürfen auch gerne mitgebracht werden.

Eigenbeteiligung 2 Euro pro Person (Kinder frei)

(Foto: Das herzförmige Blatt einer Linde. Fotorechte © Helge Masch)

 

Montag, 22. Juli 2019 – 18.00 bis 20.00 Uhr

Botanische Pflanzennamen - mit Helge Masch

Jeder Mensch, jeder Gegenstand, jedes Tier und natürlich auch die Pflanzen haben einen Namen. Häufig sogar mehr als einen. Volksnamen in den Ländern, in denen sie heimisch sind oder kultiviert werden und einen sogenannten wissenschaftlichen oder botanischen Namen. Die botanischen Namen beschreiben einerseits die Eigenschaften der Pflanzen in lateinischer, griechischer oder einer anderen Sprache. Ferner haben Pflanzen ihren botanischen Namen im Andenken an einen bedeutenden, meist botanisch interessierten Menschen erhalten.

Im Rahmen des Spazierganges durch den Botanischen Sondergarten wird die Entstehung der botanischen Namen und ihre Bedeutung erklärt, um die Bedeutung der weltweit gültigen Benennung von Pflanzen verständlicher zu machen.

Eigenbeteiligung 2 Euro pro Person (Kinder frei)

(Foto: Fuchsie – Benannt wurde sie nach dem deutschen Mediziner und Botaniker Leonhart Fuchs, der im 16. Jahrhundert lebte. Fotorechte © Helge Masch)

Dienstag, 23. Juli 2019 – 11.00 bis 12.00 Uhr

Spannende Pflanzenwelt - mit Helge Masch - Kinderferienprogramm

Zusammen gehen die Teilnehmenden in die Welt der Pflanzen und beobachten spannende Dinge. Pflanzen, die sich bewegen, die Tiere oder auch andere Pflanzen fressen. Andere wiederum erwürgen ihren stützenden Partner mit der Zeit. Eventuell können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch pflanzliche Räuber auf frischer Tat ertappen. Werden auch Menschen von den Pflanzen attackiert? Gemeinsam lernen die Teilnehmenden viel Neues und werden die Führung alle unbeschadet überstehen!

Eigenbeteiligung 2 Euro pro Person (Kinder frei)

Zum Seitenanfang