Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Die bezirklichen Beiräte für Inklusion und Integration im Bezirk Wandsbek werden nach der erfolgten Neuwahl der Bezirksversammlung neu konstituiert.

Die Amtsdauer der neu zu berufenden bezirklichen Beiräte beträgt fünf Jahre. Die Arbeit wird nach der offiziellen Berufung durch die Bezirksamtsleitung Wandsbek im September aufgenommen.

Vertreterinnen und Vertreter eines Verbandes, einer Selbsthilfegruppe, eines Gremiums oder anderer Einrichtungen können ab sofort für die Mitgliedschaft in einem der bezirklichen Beiräte vorgeschlagen werden. Die Personen sollten ein ausgeprägtes Interesse an den Themen Integration oder Inklusion haben und einen hauptamtlichen oder ehrenamtlichen Bezug zum jeweiligen Thema mitbringen. Die Bereitschaft der nominierten Person, für die Gesamtdauer der Berufungsperiode 2019 bis 2024 im Inklusionsbeirat oder Integrationsbeirat aktiv mitzuarbeiten, wird vorausgesetzt. Die Vorschlagsfrist endet am 15.07.2019.

 

Eine einwohnerrechtliche Meldung der nominierten Person und/oder der vorschlagenden Organisation im Bezirk Wandsbek ist nicht erforderlich. Eine Selbstnominierung ist nicht vorgesehen.

Die Einzelheiten zum laufenden Berufungsverfahren sowie den Arbeitsinhalten beider Beiräte finden Sie online auf dem Internetauftritt des Bezirksamts Wandsbek.

Für weitere Fragen und nähere Auskünfte steht Ihnen gern zur Verfügung:

Für den Integrationsbeirat Wandsbek: Frau Weidmann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie unter der Tel.-Nr. (040) 428 81-2886

Für den Inklusionsbeirat Wandsbek: Herr Leontjev, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie unter der Tel.-Nr.: (040) 428 81-2936

Zum Seitenanfang