Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Am 26. Mai finden die Wahlen zum Europaparlament und zu den Bezirksversammlungen in den sieben Hamburger Bezirken statt.

Das Bezirksamt Wandsbek sucht aktuell wahlberechtigte Hamburgerinnen und Hamburger, die sich am Wahlsonntag in einem Wahlvorstand und am darauffolgenden Montag, 27. Mai, bei der Auszählung der Stimmen ehrenamtlich engagieren möchten. Insbesondere freut sich das Bezirksamt über Freiwillige, die bereit sind, das Ehrenamt der Wahlbezirksleitung oder deren Stellvertretung zu bekleiden.

Wer Interesse hat, kann sich komfortabel im Onlineportal der Stadt anmelden unter:

https://gateway.hamburg.de/HamburgGateway/Service/Entry/96

Vorkenntnisse für die Mitarbeit in einem Wahlvorstand sind nicht erforderlich. Für die Aufgabe der Wahlbezirksleitungen bietet das Bezirksamt Wandsbek zudem rechtzeitig vor der Wahl Informationsveranstaltungen an.

Abhängig von der Aufgabe und der Verantwortung bekommen Helferinnen und Helfer in Hamburg zur Europa- und Bezirksversammlungswahl 2019 eine Aufwandsentschädigung:

Am Wahlsonntag erhält die Leitung eines Wahlvorstands 60 Euro (Briefwahl 50 Euro), die Stellvertretung 45 Euro (Briefwahl 35 Euro) sowie Beisitzerinnen und Beisitzer 30 Euro.

Am Montag nach der Wahl erhält die Leitung eines Auszählvorstands 120 Euro, die Stellvertretung 110 Euro sowie Beisitzerinnen und Beisitzer 100 Euro jeweils unabhängig von Urnen- oder Briefwahl.

Nähere Informationen rund um die ehrenamtliche Tätigkeit in einem Wahlvorstand bietet die Wahlgeschäftsstelle des Bezirksamtes Wandsbek unter der E-Mailadresse

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie telefonisch unter 040 / 42881 – 2255 an.

Zum Seitenanfang