Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Das Fachamt Eingliederungshilfe des Bezirksamtes Wandsbek wechselt seinen Standort. Deswegen sind die bisherigen Dienstgebäude in der Maurienstraße 3 und am Barmbeker Markt 22 ab dem 14. März bis einschließlich 29. März geschlossen. Die Fachämter sind in dieser Zeit weder telefonisch noch per E-Mail zu erreichen. Betroffen sind alle Dienststellen: „EH 1 – Sozialhilferechtlicher Fachdienst Eingliederungshilfe“, „EH 2 und 3 Sozialpädagogischer Fachdienst Eingliederungshilfe“, „EH 4 Ärztlicher Fachdienst Eingliederungshilfe“ sowie die Geschäftsstelle und der Antragslotse (EH G).

Ab dem 1. April sind alle Dienststellen gebündelt am neuen Standort Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg, zu erreichen.

Das Fachamt Eingliederungshilfe nimmt bezirksübergreifend Aufgaben in den folgenden Bereichen wahr:

  • teilstationäre und stationäre Eingliederungshilfe in Hamburg
  • Eingliederungshilfe und stationäre Pflege außerhalb von Hamburg
  • Gastweise Unterbringung
  • Sozialhilfe für Deutsche im Ausland
  • Erstellung von Gesamtplänen mit Bedarfserhebung und Befürwortung bei stationären und ambulanten Eingliederungshilfeanträgen
  • Hausergruppe
  • Persönliches Budget

Durch die Eingliederungshilfe sollen behinderte Menschen die notwendigen Leistungen zur Beseitigung, Milderung bzw. Verhinderung der Verschlechterung ihres Handicaps erhalten. Weitere Ziele sind die soziale Integration /Teilhabe sowie die Stärkung der Selbsthilfepotentiale. Weitergehende Informationen gibt es unter: https://www.hamburg.de/wandsbek/fachamt-eingliederungshilfe.

Zum Seitenanfang