Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


190129 bezirk

(ms) Unter der Überschrift "Zebrastreifen Wiesenhöfen endlich sichern!" steht ein Beschluss der Bezirksversammlung Wandsbek vom 13.12.2018 (Drs. 20-6796.1).

Zum Sachverhalt heißt es dort:
Der Regionalausschuss spricht sich mit Nachdruck für eine schnellst mögliche Prüfung und Durchführung der zuständigen Stellen für eine effektive Verkehrssicherung am Zebrastreifen Wiesenhöfen aus. Entsprechend geeignete Maßnahme sind durch die zuständigen Stellen schnellst möglich umzusetzen.

Die Stellungnahme der Behörde für Inneres und Sport (BIS) / Polizeikommissariat (PK) 35:
Die von PK 35 nach dem erwähnten Verkehrsunfall vom 19.11.2018 durchgeführte Unfallauswertung hat ergeben, dass am Fußgängerüberweg (FGÜ) Wiesenhöfen die Kriterien einer Unfallhäufungsstelle vorliegen. Daher hat das PK 35 am 03.01.2019 eine straßenverkehrsbehördliche Anordnung erlassen, um die Erkennbarkeit des FGÜ und seiner Aufstellflächen zu erhöhen. Außerdem sollen die aus Richtung Im Alten Dorfe auf den FGÜ zufahrenden Kraftfahrzeugführer auf den FGÜ hinter der leichten Linkskurve hingewiesen werden. Konkret sind folgende Veränderungen angeordnet worden: 1. Austausch der vorhandenen Verkehrszeichen 350 (Fußgängerüberweg) direkt am FGÜ gegen die maximal mögliche Größe. 2. Anbringen eines Verkehrszeichen 101 (Achtung Fußgängerüberweg) aus Fahrtrichtung Im Alten Dorfe an der Einmündung Im Alten Dorfe/ Dorfwinkel. 3. Wegordnung eines Parkstandes direkt am FGÜ auf der östlichen Seite durch Aufstellung von zwei Fahrradanlehnbügeln.

Zum Seitenanfang