Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


polizei 03

(ots) Tatzeit: 27.05.2019, 21:34 Uhr, Tatort: Hamburg-Volksdorf, Eulenkrugstraße.

Am Montagabend kam es in Hamburg-Volksdorf zu einem schweren Raub auf eine Tankstelle durch einen bislang unbekannten Täter. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen betrat der Täter maskiert und mit einem größeren Messer in der Hand den Verkaufsraum der Tankstelle. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Angestellte im rückwärtigen Bereich der Tankstelle. Erst als er im Bereich des Verkaufstresens war, bemerkte er Maskierung und Messer des vermeintlichen Kunden.

Der Räuber forderte von dem Tankstellenmitarbeiter die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse. Der Angestellte kam der Aufforderung nach und händigte dem Mann einen mittleren Geldbetrag aus. Der Täter verließ mit dem Raubgut die Tankstelle. Der Geschädigte blieb unverletzt.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der alarmierten Polizei verliefen erfolglos.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

   -	männlich -	170 -175 cm groß -	sprach akzentfreies Hochdeutsch -	
bekleidet mit dunklem Kapuzenshirt und Jeanshose -	maskiert mit 
weißer Maske 

Die Ermittlungen werden bei der Fachdienststelle für Raubdelikte (LKA 154) geführt.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Zum Seitenanfang