Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


polizei 14

(ots) Zeit: 07.01.2018, 23:34 Uhr, Ort: Rahlstedter Weg, Hamburg-Farmsen-Berne.

Zivilfahnder des Polizeikommissariats 38 erkannten einen 45 Jahre alten mutmaßlichen Fahrraddieb wieder und nahmen ihn erneut wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls vorläufig fest.

Den Zivilfahndern fielen zwei Männer auf, die mit Fahrrädern im Bereich Berner Heerweg unterwegs waren. Einer der Herren fuhr mit einem hochwertigen Damenrad. Die Beamten erkannten bei näherer Betrachtung beide Personen wieder. Die Männer, ein 44-jähriger Mazedonier und ein 45-jähriger Türke, waren bereits Ende November 2018 wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls vorläufig festgenommen worden.

Die Fahnder stoppten und überprüften die beiden Personen. Während der 44-Jährige einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad vorlegen konnte, hatte der 45-Jährige auf Nachfrage keine Erklärung für die Herkunft des Rades. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde das Fahrrad einer Frau (56) im Dezember 2018 in Düren gestohlen. Das Fahrrad wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt.

Der Mann wurde dem Polizeikommissariat 38 zugeführt. Er wurde nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Das Landeskriminalamt 152 führt die weiteren Ermittlungen.

Zum Seitenanfang