Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


amalie forum

(va) Viele an Demenz erkrankte Menschen leben in privaten Haushalten und werden überwiegend von nahen Angehörigen betreut und gepflegt. Die Versorgung Demenzkranker ist eine große Herausforderung und für pflegende Angehörige mit viel Engagement und hoher Belastung verbunden. Die Umstellung auf eine völlig neue Lebenssituation verläuft meist nicht ohne Probleme und persönliche Einschränkungen. Hilfe und Unterstützung für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen bietet das Evangelische Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf im Rahmen der Regelversorgung und durch Unterstützung der AOK Rheinland/Hamburg an. Ein spezieller Kurs, der sich an pflegende Angehörige von Demenzkranken, ihre Familien sowie an interessierte Personen richtet, hat zum Ziel das Zusammenleben und den Umgang miteinander zu verbessern und zu erleichtern. Inhaltlich geht es u.a. um die Vermittlung der Bedürfnisse eines Demenzkranken, Empfehlungen zur Erleichterung von Alltäglichem sowie um die Vermeidung von Konflikten und Hilfestellung für eine zufriedenstellende Kommunikation, trotz zunehmender Sprach- und Verständnisprobleme.

Das kostenfreie Seminar umfasst drei Vormittage mit jeweils vier Unterrichtsstunden. Der nächste Kurs beginnt am Donnerstag, den 12. September mit weiteren Unterrichtseinheiten am 19. sowie 26. September, jeweils in der Zeit von 9 bis 13 Uhr im Mutterhaus auf dem Gesundheitscampus Volksdorf, Farmsener Landstraße 73-75. Anmeldungen nimmt Frau Petra Römert gerne unter Tel. 040 644 11-8251 entgegen (ggf. Anrufbeantworter).

Die Teilnahme ist kostenfrei und nicht auf AOK-Mitglieder begrenzt.

Zum Seitenanfang