Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...

weihnachtslinie-09


denkendenken 02

(va) Die letzte Veranstaltung dieses Jahres aus der Reihe "Denken denken - Philosophische Gesprächsrunden" findet am Donnerstag, dem 6. Dezember, 19:00 Uhr in der Kunstkate Volksdorf, Eulenkrugstraße 60–64. unter der Überschrift "Twitter statt Demo? Kann das Internet eine neue politische Öffentlichkeit etablieren?"

Demokratische Willensbildung „von unten nach oben“ ist auf eine freie, aber auch gut geordnete und geschützte Öffentlichkeit innerhalb der Zivilgesellschaft angewiesen.
Sie bildet sich in „konkreten Massen“ bei Versamm-lungen oder Demonstrationen, aber auch in „abstrakten Massen“, wenn die Mitglieder des „Publikums“ als indivi-duelle Medien-Nutzer agieren. Das Internet gestattet neue Formen der Kommunikation im Bereich der abstrakten Massen. Wer aus seinen „vier Wänden“ heraus an Foren teilnimmt, einen „Shit-storm“ verstärkt, Kommentare bloggt, an der Erstellung kollektiver Meinungsbil-der sich beteiligt, ist deshalb noch nicht Bestandteil einer Versammlung oder Demonstration, aber kommuniziert auf eine neue Weise irgendwo zwischen konkreter und abstrakter Masse.
Unter welchen Umständen und Aspekten ist diese neue Art der politi-schen Kommunikation und Willensbildung ein Fortschritt, wo lauern aber auch Risiken? – Diese Frage zu diskutieren heißt an uralte Überlegungen darüber anzuknüpfen, ob sich – in der Sprache Rousseaus – eine „Volonté générale“ (ein gemeinsamer „Volkswillen) unterscheiden lasse von einer „Volonté de tous“ (einer Summe all der individuellen Interessen und Wünsche).

Teilnehmerbeitrag 10 € (inkl. „Wein und „Brezeln“)

Zum Seitenanfang