Blue Flower


Das Bezirksamt Wandsbek plant die dringend notwendige Grundinstandsetzung der Kuehnstraße zwischen Jenfelder Straße und Jenfelder Allee. Die Kuehnstraße ist Teil des Hamburger Veloroutenprogramms und stellt ein wichtiges Teilstück der Veloroute 7 von Rahlstedt über Wandsbek Markt in die Innenstadt dar. Zukünftig wird es hier eine komfortable Radverkehrsanlage geben.

Aufgrund der beengten Verhältnisse vor Ort muss der überwiegende Baumbestand auf der gesamten Länge zwischen Jenfelder Straße und Jenfelder Allee gefällt werden. Bei den Bäumen handelt es sich überwiegend um Platanen, die durch die zuständige Fachabteilung des Bezirksamtes Wandsbek als nicht vorrangig schützenswert eingestuft wurden. Dadurch kann eine ausgewogene Radwegeplanung umgesetzt werden, der auch die politischen Gremien zugestimmt haben.

In dem neuen Querschnitt werden auf kompletter Länge südseitig und zwischen den Einmündungen des Albert-Schweitzer-Rings auch auf der nördlichen Seite neue Bäume gepflanzt. So entstehen grüne Flanken entlang der umgebauten Kuehnstraße. Die neuen heimischen Bäume werden in große unterirdische Wurzelräume gesetzt, sodass ein problemloses Anwachsen ermöglicht wird. Im Ergebnis entsteht nach Baufertigstellung eine nachhaltige Straße, die alle Interessen gleichermaßen berücksichtigt.

Um die Einschränkungen während der Baumaßnahme für die Anwohnerinnen und Anwohner sowie ansässigen Gewerbebetriebe so gering wie möglich zu halten, werden die Baumfällarbeiten an einem einzigen Sonnabend durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen muss die Kuehnstraße während der Fällarbeiten für jeglichen Verkehr gesperrt werden. Auch kann an diesem Tag auf gesamter Länge nicht geparkt werden. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt, um Schäden durch herabfallende Äste oder Baumaschinen an den Fahrzeugen vorzubeugen. Der Albert-Schweitzer-Ring wird ganztägig von je einer Seite aus anfahrbar bleiben.

Die Baumfällarbeiten sind für Sonnabend, den 31. August 2019, vorgesehen.

 

Sollte dieser Termin aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse nicht gehalten werden können, werden die Arbeiten ersatzweise am 07. September 2019 durchgeführt.

Das Bezirksamt bittet die Anwohnerinnen und Anwohner für diese Maßnahme um Verständnis.