(lifePR) Eine kreuzfahrttypische Lage und Ausstattung der Passagierkabinen begründet keinen Reisemangel. Der "malerische Meerblick" darf von Promenadendeck und Reling beeinträchtigt sein und die Kabinen dürfen eng sowie die Betten hochgebaut sein. ARAG Experten verweisen auf das Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Urteil vom 04.07.2018, Az.: 29 C 404/18 (40), rechtskräftig).


Sie wollen mehr erfahren? Lesen Sie die aktuelle Pressemitteilung des AG Frankfurt a.M.
Zum Seitenanfang