Seit 18 Jahren heißt es in den Gebrauchtwarenkaufhäusern von STILBRUCH „Lieber gebraucht als teuer“. Das Kultkaufhaus der Stadtreinigung Hamburg für alle Sperrmüllfreunde, Sammler und Schnäppchenjäger begann 2001 mit einem Nischenangebot. Am 11. Juli 2019 wird STILBRUCH nun volljährig und ist mit inzwischen drei Filialen zum interessanten Hotspot für „Zero Waste“-Artikel herangewachsen. STILBUCH feiert diesen Tag mit seinen Kunden in allen drei Filialen (Helbingstraße 63 in Wandsbek, Ruhrstraße 52 in Altona und in den Harburg Arcaden (Lüneburger Straße 39) mit 18 Prozent Rabatt auf alles (außer Gutscheine). Im Stammhaus in Wandsbek, wo alles begann, wird noch eine Schippe draufgelegt.

Die Gäste erwartet in Wandsbek ab 10 Uhr ein Bastel- und Malworkshop für Kinder mit dem Habibi Atelier Harburg, kostenloses Eis solange der Vorrat reicht sowie kleine Geschenke wie Buttons, Süßes und Aufkleber. Am Nachmittag führen Stilbruch-Kunden und -Mitarbeiter bei einer Modenschau Second-Hand-Klamotten vom Feinsten vor. Private Anlieferer, die Waren in der Helbingstraße abgeben, dürfen am Glücksrad drehen und haben die Chance, u.a. Einkaufsgutscheine zu erspielen.

Bis 14 Uhr steht der im Steampunk-Look designte VHH-Linienbus vor der Tür der Wandsbeker Filiale. Hier kann man in aller Ruhe in interessanten, gebrauchten Büchern schmökern. Die Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein (VHH) sind mit ihren Bussen ein wichtiger Partner für STILBRUCH. In rund 100 VHH-Bussen befinden sich rotlackierte Bücherregale, die täglich frisch mit gebrauchten Büchern von STILBRUCH bestückt werden. Diese Bücher können von den Fahrgästen nicht nur während der Fahrt gelesen, sondern auch kostenlos mit nach Haus genommen werden. Seit Bestehen dieser Zusammenarbeit wechselten deutlich mehr als eine Millionen Bücher auf diese Weise ihre Besitzer!

Kalenderwoche 29 und 30 – 15. bis 28. Juli 2019 -

Im Botanischen Sondergarten finden wieder Gartenwissen-Vorträge, Führungen und Ausstellungen statt. Eine telefonische Anmeldung unter 040/ 693 97 34 oder per E-Mail  unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich. Für Fragen steht der Leiter des Botanischen Sondergartens, Herr Helge Masch, unter oben genannter Telefonnummer zur Verfügung. Weitere Informationen und Fotos zu allen Angeboten sind online verfügbar unter: www.hamburg.de/wandsbek/veranstaltungen-im-sondergarten/

Der Botanische Sondergarten befindet sich in der Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg.

Dienstag, 16. Juli 2019 – 14.00 bis 15.00 Uhr

Mein Freund, der Baum - mit Helge Masch - Kinderferienprogramm

Bei dieser Führung dürfen Kinder ihre Fragen über Bäume stellen. Zum Beispiel:

Wie trinken Bäume und wo bleiben sie mit dem vielen Wasser?

Warum wachsen Bäume nicht in den Himmel? Wie alt können die knorrigen Gesellen werden?

Wie kann man die vielen Bäume unterscheiden? Wie kommen die Früchte an die Bäume?

Was mag ein Baum überhaupt nicht haben? Kann ein Baum auch krank werden und gibt es „Baumärzte“?

Alle Kinder, die Fragen stellen oder einfach eine Menge über Bäume erfahren wollen, sind eingeladen, sich für diese Führung anzumelden. Eltern dürfen auch gerne mitgebracht werden.

Eigenbeteiligung 2 Euro pro Person (Kinder frei)

(Foto: Das herzförmige Blatt einer Linde. Fotorechte © Helge Masch)

 

Montag, 22. Juli 2019 – 18.00 bis 20.00 Uhr

Botanische Pflanzennamen - mit Helge Masch

Jeder Mensch, jeder Gegenstand, jedes Tier und natürlich auch die Pflanzen haben einen Namen. Häufig sogar mehr als einen. Volksnamen in den Ländern, in denen sie heimisch sind oder kultiviert werden und einen sogenannten wissenschaftlichen oder botanischen Namen. Die botanischen Namen beschreiben einerseits die Eigenschaften der Pflanzen in lateinischer, griechischer oder einer anderen Sprache. Ferner haben Pflanzen ihren botanischen Namen im Andenken an einen bedeutenden, meist botanisch interessierten Menschen erhalten.

Im Rahmen des Spazierganges durch den Botanischen Sondergarten wird die Entstehung der botanischen Namen und ihre Bedeutung erklärt, um die Bedeutung der weltweit gültigen Benennung von Pflanzen verständlicher zu machen.

Eigenbeteiligung 2 Euro pro Person (Kinder frei)

(Foto: Fuchsie – Benannt wurde sie nach dem deutschen Mediziner und Botaniker Leonhart Fuchs, der im 16. Jahrhundert lebte. Fotorechte © Helge Masch)

Dienstag, 23. Juli 2019 – 11.00 bis 12.00 Uhr

Spannende Pflanzenwelt - mit Helge Masch - Kinderferienprogramm

Zusammen gehen die Teilnehmenden in die Welt der Pflanzen und beobachten spannende Dinge. Pflanzen, die sich bewegen, die Tiere oder auch andere Pflanzen fressen. Andere wiederum erwürgen ihren stützenden Partner mit der Zeit. Eventuell können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch pflanzliche Räuber auf frischer Tat ertappen. Werden auch Menschen von den Pflanzen attackiert? Gemeinsam lernen die Teilnehmenden viel Neues und werden die Führung alle unbeschadet überstehen!

Eigenbeteiligung 2 Euro pro Person (Kinder frei)

„Mit Bedauern haben wir die Entscheidung der Wandsbeker Grünen zur Kenntnis genommen, mit der SPD Koalitionsverhandlungen aufzunehmen. Somit wird es in Wandsbek statt eines Aufbruchs ein Weiterso geben - auch an der Bezirksamtsspitze. Warum die Grünen lieber weiter der kleine Koalitionspartner bleiben wollen, anstatt die Chance für einen Neuanfang zu nutzen und Verantwortung zu übernehmen, verstehe ich nicht. Für unseren Bezirk und die Menschen hätte ein Aufbruch viele Vorteile gehabt,“ so Dennis Thering, Kreisvorsitzender der CDU Wandsbek. Franziska Hoppermann, Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion in Wandsbek ergänzt: "Die CDU hat in zwei intensiven Sondierungsrunden mit den Grünen und auch der FDP viele Gemeinsamkeiten herausgestellt und erarbeitet. Es wurde deutlich, dass mit einer Jamaika-Koalition viele innovative Ideen und Projekte möglich gewesen wären. Wandsbek hätte beispielgebend sein können. Offenbar hat den Grünen der Mut dazu gefehlt. Wir wären bereit gewesen. Nun werden wir unsere Aufgabe der Oppositionsführung mit viel Elan aufnehmen und unsere Ideen für den Bezirk einbringen."

(ots) Unfallzeit: 30.06.2019, 15:30 Uhr, Unfallort: Hamburg-Farmsen-Berne, August-Krogmann-Straße.

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist gestern Nachmittag ein 48-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) übernahm die Ermittlungen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr der 48-Jährige mit seiner Kawasaki ZX-10R den linken Fahrstreifen der August-Krogmann-Straße in Richtung Berner Heerweg. In Höhe der dortigen Eisenbahnbrücke befand sich ein Pkw VW Golf im rechten Fahrstreifen in gleicher Fahrtrichtung. Dort wendete der Fahrer (32) plötzlich seinen Pkw Golf verbotswidrig und übersah dabei den ankommenden Motorradfahrer. Der 48-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig sein Motorrad abbremsen und prallte frontal gegen den Pkw. Durch den Aufprall stürzte er zu Boden und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Mann wurde unter notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb der 48-Jährige an seinen schweren Verletzungen.

Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger zum Unfallort hinzugezogen.

Die August-Krogmann-Straße war bis zum Abschluss der Rettungsmaßnahmen und der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Auf der gestrigen Kreismitgliederversammlung der Wandsbeker GRÜNEN ist nach einem ausführlichen Vortrag der Sondierungs-Verhandlungsgruppe mit großer Mehrheit die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der SPD beschlossen worden.

Maryam Blumenthal, Kreisvorsitzende von B‘90/DIE GRÜNEN in Wandsbek: „Wir hatten gute Gespräche mit allen drei Parteien. Mit der FDP hatten wir am wenigsten Übereinstimmungen. Daher haben unsere Mitglieder eine Zusammenarbeit schnell ausgeschlossen. Eine ‚Minderheitsregierung‘ (grün-schwarz) wurde lange diskutiert und erörtert. Am Ende wollten aber alle eine starke Koalition und auf die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre aufbauen. Wir sind ganz zuversichtlich, dass wir mit der SPD gute Lösungen für unsere Ideen gemeinsam finden werden.“

 

Zum Seitenanfang