buecherhalle

(red) Ab dem 2. September wird zusätzlich montags der Open Library-Betrieb (im Fachjargon auch gern OL genannt) in der Bücherhalle Volksdorf eingeführt. Der Zugang zur Bibliothek ist dann zwischen 8 und 20 Uhr für Leser*innen ab 18 Jahren mit aktiver Kundenkarte möglich. Um die Bücherhalle betreten zu können, loggt man sich mit der Karte an einer Steuerkonsole rechts am Eingang ein, woraufhin sich die Tür öffnen lässt.

Was bedeutet Open Library?
Im Unterschied zu den regulären Öffnungszeiten der Bücherhalle steht während der Open Library- Zeiten kein Personal für Serviceleistungen zur Verfügung. Besucher*innen nutzen die Selbstbedienungsfunktionen und den Raum eigenverantwortlich. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können die Räume in den OL- Zeiten aus Sicherheitsgründen nur in Begleitung Erwachsener nutzen. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen werden die OL-Zeiten kameraüberwacht. Alle datenschutzrelevanten Informationen zur Kameraüberwachung sind vor dem Betreten der Bücherhalle auf einer Infotafel einsehbar.

Das mobile Kundenzentrum und der Open Library Betrieb der Bücherhalle
Eine Besonderheit des OL- Betriebs an Montagen ist in Volksdorf die Anwesenheit des mobilen Kundenzentrums Walddörfer. Die Mitarbeiter*innen des Kundenzentrums gewähren Einlass für ihre Kund*innen, geben aber keine Auskünfte zu bibliotheksbezogenen Fragen.

Auf einen Blick
Volljährige Kund*innen mit einer aktiven Karte können die Bücherhallen Volksdorf dann ab Mitte Oktober montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr nutzen. An der personalbesetzten Öffnungszeit in der Bücherhalle Volksdorf (Dienstag bis Freitag von 10 bis 19 und Samstag von 10 bis 14 Uhr) ändert sich nichts.

Zum Seitenanfang