polizei 20

(ots) Tatzeit: 08.07.2019, 10:58 Uhr, Tatort: Hamburg-Volksdorf, Eulenkrugpfad.

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der vorgestern Morgen eine 85-jährige Frau in ihrem Haus in Hamburg-Volksdorf überfallen und beraubt hat. Das für die Region Wandsbek zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamts (LKA 154) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die 85-Jährige öffnete zur Tatzeit die Haustür, nachdem dort mehrfach geklingelt wurde. Unmittelbar nach Öffnen der Tür drängte der mit einem Motorradhelm maskierte Täter sie in das Haus zurück und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Schmuck und Bargeld. Der Täter entwendete in der Folge im Haus offen herumliegendes Bargeld in Höhe von knapp 40 Euro. Als die 85-Jährige versuchte, ein Telefon zu ergreifen, kam es zu einem Gerangel mit dem Täter. In diesem Zusammenhang stürzte die Dame und verletzte sich leicht. Der Täter flüchtete anschließend. Unmittelbar danach vernahm die 85-Jährige sich entfernende Motorengeräusche, ohne diese näher konkretisieren zu können.

Die Dame wurde infolge des Sturzes leicht verletzt und nach Alarmierung der Rettungskräfte durch eine Rtw-Besatzung vor Ort behandelt.

Eine Sofortfahndung mit 13 Funkstreifenwagen, darunter auch Funkstreifenwagen der Landespolizei Schleswig-Holstein, und dem Polizeihubschrauber "Libelle 1" führte nicht zur Festnahme des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

   -	männlich -	35-40 Jahre -	dunkle Lederbekleidung (mutmaßl. 
Motorradkleidung) -	schwarzer Motorradhelm 

Zeugen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Täters geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Zum Seitenanfang