Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


(lifePR) Die von der Belegschaft gewählten Arbeitnehmervertretungen haben per Gesetz ein Beteiligungs- und Mitbestimmungsrecht bei Entscheidungen des Arbeitgebers. Doch wie funktioniert die Mitbestimmung im Betrieb genau und welche Rechte hat der Betriebsrat? In dem Spannungsfeld Betriebsrat-Arbeitgeber kann es immer zu rechtlichen Konflikten kommen. Arbeitnehmer sind gut beraten, wenn Sie Ihre Recht und die Grenzen der Mitbestimmung des Betriebsrats genau kennen.

So funktioniert die betriebliche Mitbestimmung

Bei der betrieblichen Mitbestimmung handelt es sich um ein Instrument, mit dessen Hilfe die gewählten Arbeitnehmervertretungen gleich geordnet mit dem Arbeitgeber entscheiden dürfen. Arbeitnehmervertretungen erhalten so vergleichsweise viel Macht im Betrieb, da Entscheidungen des Arbeitgebers bei notwendiger Beteiligung der Arbeitnehmervertretung rechtsunwirksam werden können. Die betriebliche Mitbestimmung bezieht sich dabei im Gegensatz zur unternehmerischen Mitbestimmung eher auf soziale Entscheidungen.

In Betrieben des privaten Rechts repräsentiert der Betriebsrat die Arbeitnehmervertretung. In diesem Fall richtet sich die betriebliche Mitbestimmung nach dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). Im öffentlichen Dienst steht die Mitarbeitervertretung für die Interessen der Mitarbeiter und Beamten ein. Hier findet im Gegensatz zu Betrieben des privaten Rechts das Bundespersonalvertretungsgesetz (BPersVG) Anwendung.

Die Wahl des Betriebsrats bzw. der Mitarbeitervertretung

Die Bildung des Betriebsrats bzw. der Mitarbeitervertretung unterliegt gesetzlich streng detaillierten Regeln und findet im Rahmen einer Wahl statt. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass der Betrieb mindestens fünf Mitarbeiter beschäftigt. Die Größe des zu wählenden Betriebsrats oder der Mitarbeitervertretung hängt dabei von der Größe des Betriebs selbst ab. In Betrieben mit bis zu 20 wahlberechtigten Mitarbeitern besteht er lediglich aus einer, bei 21 bis 100 Arbeitnehmern aus fünf Personen. Die einzelnen Bestimmungen für die Größe der Betriebsräte ergeben sich aus § 9 BetrVG.

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats

Die Rechte des Betriebsrats sind vielfältiger Natur, damit die Interessen der Arbeitnehmer effektiv vertreten werden können. Diese Rechte richten sich nach dem BetrVG und lassen sich auch mithilfe des Arbeitsgerichts durchsetzen.

Hierbei handelt es sich um:

  • Informationsrechte
  • Vorschlagsrechte
  • Beratungsrechte
  • Zustimmungsverweigerungsrechte
  • Mitbestimmungsrechte
  • Organisatorische Rechte
  • Sonstige Rechte

Die Informations-, Vorschlags-, Beratungs-, Mitbestimmungs- und Zustimmungsverweigerungsrechte lassen sich als sogenannte Beteiligungsrechte zusammenfassen. Sie dienen dazu, die Arbeitnehmervertretung an den Maßnahmen und Entscheidungen des Arbeitgebers, die den Betrieb betreffen, teilhaben zu lassen.

Daneben hat der Rat zahlreiche weitere betriebliche Mitbestimmungsrechte wie beispielsweise bei der Gestaltung eines wöchentlichen Dienstplans, bei Maßnahmen der Personalplanung und bei geplanten Betriebsänderungen wie der Stilllegung von Betriebsteilen. Auch bei ordentlichen und außerordentlichen Kündigungen von Arbeitnehmern hat der Rat ein Beteiligungsrecht. Dies betrifft auch Einstellungen, Eingruppierungen und Versetzungen von Mitarbeitern. Bei der betrieblichen Lohngestaltung hat der Betriebsrat ebenso ein Mitbestimmungsrecht wie bei Veränderungen von Arbeitsplätzen und des Arbeitsablaufs.

Fazit zur betrieblichen Mitbestimmung

Grundsätzlich nimmt der Betriebsrat bei der betrieblichen Mitbestimmung auf alle Fragen Einfluss, die sich für die Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz ergeben. In wirtschaftlichen Angelegenheiten muss er lediglich informiert werden, in personellen Angelegenheiten hingegen hat er ein betriebliches Mitbestimmungsrecht und trifft zusammen mit dem Arbeitgeber Entscheidungen zum Arbeitsablauf und der Arbeitsplatzgestaltung. Die Rechte des Betriebsrats sind mächtig, sodass der Arbeitgeber Wert auf eine gute Zusammenarbeit legen sollte.

Kommt es in Ihrem Betrieb zu Spannungen, die sich durch Differenzen zwischen der Führungsetage und dem Betriebsrat bzw. den vertretenen Arbeitnehmern ergeben, können Betroffene die kostenlose Erstberatung von KLUGO nutzen.

Arbeitnehmer machen jetzt ihr Recht mit KLUGO geltend

Viele Arbeitnehmer haben Fragen rund um die betriebliche Mitbestimmung und den Betriebsrat. Möchten Sie wissen, wie Sie rechtlich vorgehen können, erhalten Sie unter www.klugo.de/erstberatung eine kostenlose Erstberatung durch unsere KLUGO Rechtsanwälte. Sie bekommen in der Erstberatung sofort Antworten auf Ihre Fragen.

Aktuell sind 531 Leser und keine Redakteure online

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0100.jpg
002-Ein_Kessel_kaltes.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Lehrer: "Sabine, hat Dir etwa Dein Vater bei den Hausarbeiten geholfen?" - "Nein, die hat er ganz allein gemacht!"

rubrikenueberschriften-termine

  • 190424-kkw.jpg
  • 190502-wsv.jpg
  • 190508-kkw.jpg
  • 190512-farmsen.jpg
  • 190519-volksmarkt.jpg
  • 190521-kkw.jpg
  • 190602-sportzenkoppel.jpg
  • 190606-kkw.jpg
  • 190619-kkw.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Sa. 20. Apr., 17:00 -
SPD Hummelsbüttel - Osterfeuer am Tegelsbarg
Bauspielplatz Tegelsbarg
Di. 23. Apr., 19:00 -
der CDU Alstertal „Bessere Mobilität für alle!“
Sasel Haus, Saseler Parkweg 3
Mi. 24. Apr., 16:45 -
Friedhofsführung - Volksdorfer Waldfriedhof, ein Garten im Frühling
Friedhofs-Kapelle
Mi. 24. Apr., 19:00 -
FDP - Nachverdichtung ja – aber nicht hier?
Landhaus Ohlstedt, Alte Dorfstraße 5
Do. 25. Apr., 18:30 -
Landesligist Walddörfer SV trifft auf Bundesligist St. Pauli
Volksdorfer Allhorn-Stadion
Do. 25. Apr., 19:00 -
Philosophische Gesprächsrunde in der Kunstkate
Kunstkate, Eulenkrugstraße 60-64
Fr. 26. Apr., 20:00 -
“Unter ärztlicher Aufsicht“ – von den 60er-Jahren bis heute
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 26. Apr., 20:00 -
Hafennacht e.v.
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64
Fr. 26. Apr., 20:00 -
Gitarrenkonzert mit Julia Lange im amalieFORUM
amalieFORUM, Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus, Haselkamp 33
Sa. 27. Apr., 09:00 - 12:00
Kinderflohmarkt in Volksdorf
Kindergarten Heilig Kreuz Volksdorf, Farmsener Landstr. 181
So. 28. Apr., 06:45 -
-G- Tagesausflug mit der SPD Hummelsbüttel nach Helgoland
So. 28. Apr., 10:00 -
Politische Radtour der GRÜNEN
U-Bahnhof Ohlstedt
So. 28. Apr., 12:00 - 16:00
Pflanzentauschmarkt Grüner Daumen
BiM, Saseler Str. 21
Mo. 29. Apr., 00:00 - 00:00
-G- Philosophie-Intensivkurs in der Kunstkate
Kunstkate, Eulenkrugstraße 60-64
Mo. 29. Apr., 18:00 -
Lichtbildvortrag in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Mo. 29. Apr., 19:00 -
FDP - Ärztliche Versorgung in den Hamburger Stadtrandgebieten
Forum Alstertal, Kritenbarg 18
Di. 30. Apr., 16:00 -
Figurentheater Pfiffikus
Max Kramp – Haus, Duvenstedter Markt 8
Di. 30. Apr., 20:00 -
Tanz‘ den Mai
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mi. 01. Mai., 19:00 -
"The Band in Concert"
Gymnasium Meiendorf
Mi. 01. Mai., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Do. 02. Mai., 09:00 - 13:00
Kostenfreies Seminar für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen
Gesundheitscampus Volksdorf, Farmsener Landstraße 73-75
Fr. 03. Mai., 10:00 -
Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff weiht Spielplatz „Im Wiesengrund“ in Oldenfelde ein
Im Wiesengrund, Ecke Rummelsburger Straße
Fr. 03. Mai., 11:00 - 12:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
Fr. 03. Mai., 17:00 - 18:00
Gesprächsgruppe "Dialog in Deutsch
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55-57
Sa. 04. Mai., 14:00 - 16:00
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN - Zur Apfelblüte auf die Appelwisch-Streuobstwiese
Auf der Heide 39
Sa. 04. Mai., 14:30 - 16:00
Bergstedt singt!
Krokuswiese am Bergstedter Markt
So. 05. Mai., 10:00 - 16:00
Bunte Meile Bergstedt
Rund um die Bergstedter Kirche
Di. 07. Mai., 16:00 - 17:00
Gesprächsgruppe "Dialog in Deutsch
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55-57
Di. 07. Mai., 19:00 -
Unterstufen-Musical
Gymnasium Meiendorf
Mi. 08. Mai., 00:00 - 00:00
Abholung Blaue Tonne
Volksdorf
Mi. 08. Mai., 11:00 - 12:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
Mi. 08. Mai., 19:00 -
Unterstufen-Musical
Gymnasium Meiendorf
Mi. 08. Mai., 19:30 -
Szenische Lesung in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Sa. 11. Mai., 11:00 -
Stolperstein-Fahrradtour kompakt
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
So. 12. Mai., 11:00 -
Podiumsdiskussion mit Wandsbeks Spitzenpolitikern
Karl-Schneider-Halle, Berner Heerweg 183

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang