Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


(lifePR) Laut aktueller Studien müssen Studenten im Durchschnitt mit weit weniger als 1.000 Euro monatlich auskommen. Da ist ein lukrativer Nebenjob sehr begehrt. Studenten können einen Job über das Jahr verteilen oder in den Semesterferien arbeiten. Damit die Finanzierung des Studiums sicher ist, jobben etwa zwei Drittel aller Studenten. ARAG Experten erklären, was möglich ist, ohne dass der Fiskus zuschlägt.

Minijobber, Ferienjobber oder Werkstudent

Wer als Student immatrikuliert ist, kann sowohl als Minijobber, Ferienjobber oder Werkstudent arbeiten. Allerdings gelten für die unterschiedlichen Beschäftigungsverhältnisse unterschiedliche Regeln, was die Verdienstgrenzen und die Arbeitszeiten betrifft. Bei einem Minijob auf 450-Euro-Basis ist der Verdienst auf dieses Geld begrenzt. Als Werkstudent darf hingegen mehr verdient werden. Für die Ausübung einer geringfügigen Beschäftigung oder eines Jobs als Werkstudent gilt: Es werden nur reduzierte Sozialabgaben fällig. Studenten können sich auch mit einer kurzfristigen Beschäftigung oder über eine freie Mitarbeit auf Honorarbasis Geld fürs Studium dazuverdienen.

Was darf ein Student verdienen?

Für den Erhalt des Studentenstatus sind nicht nur die Anzahl der Wochenstunden begrenzt, sondern auch das Einkommen. Grundsätzlich darf ein Student bei einem Minijob im Monat 450 Euro verdienen. Dann kümmert sich der Arbeitgeber um die Sozialversicherung und leistet dafür die Pauschalabgaben. Der Student braucht keine Lohnsteuer zu bezahlen. Studenten, die jünger als 25 sind, profitieren zudem von der Familienversicherung, wenn die Eltern gesetzlich krankenversichert sind. Bleibt der Student innerhalb der 450-Euro-Grenze, spielt die Anzahl der Jobs neben dem Studium keine Rolle. Arbeitet ein Student als Werkstudent, spielt die Verdienstgrenze dagegen keine Rolle. Dafür gilt die Werkstudentenregel: Innerhalb des Semesters darf der Werkstudent neben dem Studium höchstens 20 Wochenstunden arbeiten. In den Semesterferien ist vorlesungsfreie Zeit. Dann darf der Werkstudent mehr arbeiten. Weitere Ausnahmen kann es laut ARAG Experten für Spät- und Nachtarbeit und Arbeit am Wochenende geben.

BAföG und Studentenjob

Wer als Student eine staatliche Förderung wie Bafög bekommt, sollte darauf achten, dass er nicht zu viel Einkommen erzielt. Sobald der BAföG-Empfänger brutto mehr als rund 450 Euro monatlich verdient, wird die Förderung entsprechend gekürzt. Für die Berechnung zählt allerdings nicht das monatlich erzielte Entgelt, sondern das Gesamteinkommen im Bewilligungszeitraum. Dieses darf insgesamt rund 5.400 Euro nicht überschreiten. Falls das BAföG kürzer als zwölf Monate bezogen wird, ist auch die erlaubte Verdienstgrenze niedriger. Das Kindergeld wird aber nicht zum Einkommen gerechnet.

Recht auf Mindestlohn?

Wer als Student abhängig beschäftigt ist, für den gelten die gleichen Rechte und Pflichten wie für alle Arbeitnehmer. Studenten haben Anrecht auf Mindestlohn, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, genießen Mutterschutz, bezahlten Urlaub, Arbeitsschutz und regelmäßige Pausen. Für minderjährige Studenten gelten laut ARAG Experten allerdings Ausnahmen. Wer die Rechte in Anspruch nimmt, muss auch die Pflichten beachten. Der studentische Mitarbeiter muss vom Arbeitgeber beim Finanzamt gemeldet werden. Da allerdings ein Einkommen bis zu 9.000 Euro jährlich steuerfrei bleibt, ist eine Steuererklärung als Student in diesem Fall freiwillig.

Aktuell sind 808 Leser und keine Redakteure online

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0355.jpg
052-kritischer_freund.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Zwei Pfarrer: "Glaubst Du, dass wir es noch erleben, dass das Zölibat aufgehoben wird?" - "Wir nicht, aber unsere Kinder bestimmt!"

rubrikenueberschriften-termine

  • 190214-denkendenken.jpg
  • 190217-farmsen.jpg
  • 190220-villa.jpg
  • 190221-karlshoehe.jpg
  • 190223-wsv-2.jpg
  • 190223-wsv.jpg
  • 190226-kkw.jpg
  • 190327-kkw.jpg
  • 190414-volksmarkt.jpg
  • 190519-volksmarkt.jpg
  • 190602-sportzenkoppel.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Sa. 16. Feb., 00:00 - 00:00
REISS AUS – ZWEI MENSCHEN. ZWEI JAHRE. EIN TRAUM
Koralle Kino
Sa. 16. Feb., 19:00 -
Plattdeutsche Komödie - Koom ik nu in’t Fernsehn?
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Sa. 16. Feb., 20:00 -
Ü 38 Party- Rock, Dance Classics, Charts …
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
So. 17. Feb., 11:00 - 17:00
Aktivoli-Freiwilligen Börse
BiM, Saseler Str. 21
So. 17. Feb., 11:30 - 13:00
Podiumsdiskussion "Europa wählt. Das betrifft Hamburg"
Karl-Schneider-Halle, Berner Heerweg 183
So. 17. Feb., 14:30 -
De Goos, de toveel weet - Plattdeutsches Theater
BiM, Saseler Str. 21
So. 17. Feb., 15:30 -
Klezgoyim - Klezmerband
Gemeinschaftshaus, Karlshöher Weg 3
So. 17. Feb., 18:00 -
Plattdeutsche Komödie - Koom ik nu in’t Fernsehn?
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
So. 17. Feb., 19:30 -
Klezgoyim - Klezmerband
Gemeinschaftshaus, Karlshöher Weg 3
So. 17. Feb., 20:00 -
KatenJazz No. 51 - Biber Herrmann
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Mo. 18. Feb., 18:00 -
Lichtbildvortrag der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Mo. 18. Feb., 18:30 - 20:00
Volksdorf - offline "Gesprächsrunde in der Villa"
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Di. 19. Feb., 19:00 -
Filmabend bei der LINKEN
Sportlerheim des SC Poppenbüttel, Bültenkoppel 1
Mi. 20. Feb., 18:00 -
Grüner Rundgang durch das Hamburger Rathaus
Rathaus Hamburg, Rathausmarkt 1
Mi. 20. Feb., 18:00 -
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt
Sitzungssaal Rahlstedt, Dienstgebäude, Rahlstedter Straße 157
Mi. 20. Feb., 18:00 -
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal
Sitzungssaal Alstertal, Wentzelplatz 7
Mi. 20. Feb., 19:30 -
inanzsenator Dr. Andreas Dressel im Gespräch
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mi. 20. Feb., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Mi. 20. Feb., 20:30 -
Cliff Stevens in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Do. 21. Feb., 18:00 -
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
Sitzungssaal Bramfeld, Herthastraße 20
Do. 21. Feb., 18:00 -
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer
Gymnasium Ohlstedt - Aula, Sthamerstraße 55
Do. 21. Feb., 19:00 - 21:00
Vision Gemeinwohl-Ökonomie – auf dem Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaft
Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60 d
Do. 21. Feb., 19:00 -
SPD - Mieterberatung
Abgeordnetenbüro HDJ Tegelsbarg, Tegelsbarg 2b
Do. 21. Feb., 19:30 -
Vortrag "Eiderenten in der deutschen Nord- und Ostsee"
Haus der Natur, Bornkampsweg 35
Do. 21. Feb., 20:00 -
Dokufilmfront - Swing gegen den Gleichschritt “SCHLURF”
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 22. Feb., 13:00 - 15:00
SPD- Alstertal-Walddörfer, Bürgersprechstunde
Wahlkreisbüro Alstertal-Walddörfer, Harksheider Straße 8
Fr. 22. Feb., 17:30 -
Kinderkino: Das Pferd auf dem Balkon
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 22. Feb., 19:00 -
Stormy Life
BiM, Saseler Str. 21
Fr. 22. Feb., 20:00 -
Bluegrass & Folk aus Texas
Senator-Neumann-Heim, Heinrich-von-Ohlendorff-Straße 20
Fr. 22. Feb., 20:00 -
Helmut Debus - Der plattdeutsche Songpoet
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Sa. 23. Feb., 10:30 - 15:30
Prellball-Turnier im Walddörfer SV
Mehrzweckhalle Ahrensburger Weg 30
Sa. 23. Feb., 15:00 -
Kinderfasching im Walddörfer SV
Walddörfer SV, Halenreie 32-34
Sa. 23. Feb., 16:00 -
Konzert der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Sa. 23. Feb., 19:00 -
Plattdeutsche Komödie - Koom ik nu in’t Fernsehn?
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Sa. 23. Feb., 19:30 -
Ausstellungseröffnung - KUNSTRAUM FARMSEN
VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

19-01-2019

Charismatisches Einfamilienhaus gesucht

Wir haben unser Herz an Volksdorf verloren...Solvente Familie mit 3 Kindern sucht ruhig gelegenes, charismatisches Einfamilienhaus mit Garten zu kaufen . TEL.: 0911-37772432

Weiterlesen ...

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang