Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


(lifePR)  Selbstständigkeit ist für uns Menschen immens wichtig. Dazu zählt auch die Möglichkeit, sich eigenständig fortzubewegen, selbst zu bestimmen, wann und wie man mobil sein möchte – mit dem eigenen Auto. Was aber tun, wenn die Fahrtüchtigkeit im Alter nachlässt und der Fahrer zu einer potentiellen Gefahr im Straßenverkehr wird? Für den KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) ist klar: Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer hat auch in diesem Fall oberste Priorität.

 Im Alter weiter mit dem eigenen Auto unterwegs sein? Alles eine Frage der geistigen wie auch körperlichen Verfassung. Tendenziell aber verlängern sich Reaktionszeiten – unter Umständen auch aufgrund von Medikamenteneinnahme –, die Konzentration lässt schneller nach und man hört sowie sieht vielleicht nicht mehr ausreichend gut. Bis zur Fahruntüchtigkeit ist dies ein schleichender Prozess, der meist nur unzureichend wahrgenommen wird. Fakt ist auch: Aufgrund des demografischen Wandels sind zudem immer mehr ältere Menschen aktiv am Straßenverkehr beteiligt – und zwar nicht nur als Radfahrer oder Fußgänger, sondern auch als Autofahrer.

Wie lange fahren?

Doch wie alt ist zu alt, um noch selbst Auto zu fahren? Dies ist natürlich ganz individuell verschieden. Für die Experten des Automobilclub KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) steht jedoch fest: Die Sicherheit im Straßenverkehr hat immer klar Priorität – zum Schutz aller Verkehrsteilnehmer. Denn, so der drittgrößte Automobilclub: „Wer am Steuer – aus welchen Gründen auch immer – nicht mehr angemessen auf die aktuelle Verkehrssituation reagieren kann, gefährdet sowohl sich selbst als auch andere.“

Um einschätzen zu können, wie es um die eigene Konstitution bestellt ist, raten die Sicherheitsexperten daher zu regelmäßigen Check-ups beim Hausarzt. Zugleich ist hier ein gesundes Augenmaß bei der Selbsteinschätzung gefragt, auch wenn das mitunter schwierig ist. Denn, Hand aufs Herz, wer möchte schon sich selbst oder anderen eingestehen, dass er nicht mehr fit genug ist, um sich hinter das Steuer zu setzen?

Alternativen für die Zukunft

Darüber hinaus sind nach Ansicht von Deutschlands drittgrößtem Automobilclub aber auch der Bund bzw. die Kommunen gefragt, Anreize zu schaffen, damit ältere Menschen gegebenenfalls freiwillig ihren Führerschein abgeben. Nach Ansicht des KS sind etwa sehr günstige Seniorentaxis für Einkäufe, Arztbesuche und andere Erledigungen oder die kostenfreie Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort attraktive und sinnvolle Alternativen.

Erleichternd hinzu kommen immer neue und bessere Fahrerassistenzsysteme und technische Features in den Fahrzeugen. Gerade für ältere Menschen kann das jedoch Fluch und Segen zugleich bedeuten. So ist die ältere Generation einerseits meist deutlich weniger technikaffin, weiß mit Touchscreens und Assistenzsystemen weniger intuitiv umzugehen als jüngere Fahrer und lässt sich von Warnsignalen oder Ähnlichem leichter aus der Fassung bringen. Andererseits können Einparkassistenten, Abstandsregler, Spurwechselassistenten und Co. für Senioren aber gerade hier eine wertvolle Hilfe darstellen. Damit könnten sich die Selbstständigkeit und unabhängige Mobilität klar verlängern lassen. Da zudem das autonome Fahren keine ferne Zukunftsmusik mehr ist, kann auch unter diesem Gesichtspunkt Mobilität im Alter eine sichere Sache sein.

Aktuell sind 441 Leser und keine Redakteure online

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0332.jpg
023-Schafwolf.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

"Schatz, was liebst du mehr an mir, mein schönes Gesicht oder meinen tollen Körper?" - "Deinen Sinn für Humor."

rubrikenueberschriften-termine

  • 190220-villa.jpg
  • 190221-karlshoehe.jpg
  • 190223-wsv-2.jpg
  • 190223-wsv.jpg
  • 190226-kkw.jpg
  • 190327-kkw.jpg
  • 190414-volksmarkt.jpg
  • 190519-volksmarkt.jpg
  • 190602-sportzenkoppel.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Fr. 22. Feb., 17:30 -
Kinderkino: Das Pferd auf dem Balkon
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 22. Feb., 19:00 -
Stormy Life
BiM, Saseler Str. 21
Fr. 22. Feb., 20:00 -
Bluegrass & Folk aus Texas
Senator-Neumann-Heim, Heinrich-von-Ohlendorff-Straße 20
Fr. 22. Feb., 20:00 -
Helmut Debus - Der plattdeutsche Songpoet
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Sa. 23. Feb., 10:30 - 15:30
Prellball-Turnier im Walddörfer SV
Mehrzweckhalle Ahrensburger Weg 30
Sa. 23. Feb., 15:00 -
Kinderfasching im Walddörfer SV
Walddörfer SV, Halenreie 32-34
Sa. 23. Feb., 16:00 -
Konzert der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Sa. 23. Feb., 19:00 -
Plattdeutsche Komödie - Koom ik nu in’t Fernsehn?
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Sa. 23. Feb., 19:30 -
Ausstellungseröffnung - KUNSTRAUM FARMSEN
VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183
So. 24. Feb., 11:00 - 15:00
Flohmarkt im Manna Jugendzentrum
Manna, Ahrensburger Weg 14
So. 24. Feb., 11:00 - 17:00
Rund um das Holz
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46 - 48
So. 24. Feb., 13:00 - 17:00
Hausflohmarkt
Wietreie 59
So. 24. Feb., 13:00 -
SPD - Naturkundlicher Rundgang durch das Raakmoor
Bushaltestelle Glashütter Landstraße (24er)
So. 24. Feb., 16:00 -
Figurentheater für Kinder
Schloss Ahrensburg
So. 24. Feb., 18:00 -
Plattdeutsche Komödie - Koom ik nu in’t Fernsehn?
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
So. 24. Feb., 18:00 -
Orgelkonzert am Rockenhof
Kirche am Rockenhof
So. 24. Feb., 20:00 -
KatenJazz No. 52 - BERLIN 21
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Mo. 25. Feb., 14:30 - 16:00
Mobile Problemstoffsammlung
Cornehlsweg ggü. Nr. 23-25
Mo. 25. Feb., 15:00 -
Figurentheater Wolkenschieber: Nix da!
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mo. 25. Feb., 18:00 -

ZEA, Bargkoppelweg 66 a
Di. 26. Feb., 15:30 -
Bär und Maus in einem Haus - Kindertheater
BiM, Saseler Str. 21
Di. 26. Feb., 19:30 -
Konzert in der Villa - Änderung -
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Mi. 27. Feb., 19:30 -
Zukunft selbst gestalten Testament & Co
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Do. 28. Feb., 19:30 -
Vortrag „Schleswig-Holsteins Ostseeküste - Ein Seebäderballett“
Haus der Natur, Bornkampsweg 35
Do. 28. Feb., 20:00 -
Dokufilmfront - Die G20-Proteste: FESTIVAL DER DEMOKRATIE
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 01. Mär., 18:00 -
Generationenkonzert
Schloss Ahrensburg
Fr. 01. Mär., 19:00 -
Grüne Sprechstunde. Welche Gesundheitsversorgung brauchen wir?Grüne Sprechstunde. Welche Gesundheitsversorgung brauchen wir?
Ohlendorff'sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Fr. 01. Mär., 20:00 -
Konzerte Junger Künstler im Spiekerhus
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46-48
Mo. 04. Mär., 10:00 - 12:00
Kreativ BeatObsession
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mo. 04. Mär., 18:00 -
Lichtbildvortrag in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Di. 05. Mär., 11:00 - 13:00
Virtuell Reality-Day
Bücherhalle Volklsdorf, Eulenkrugstr. 55-57
Mi. 06. Mär., 14:00 - 17:00
tiptoi® CREATE Aktion von Ravensburger
Bücherhalle Volklsdorf, Eulenkrugstr. 55-57
Mi. 06. Mär., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Fr. 08. Mär., 19:00 -
Klassische Musik, neu interpretiert
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Sa. 09. Mär., 11:00 - 14:00
Digital Becomes Alive
Bücherhalle Volklsdorf, Eulenkrugstr. 55-57

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang