Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


190521 fuchsfamilie

 (ots) Schon Ende Januar beginnt die Zeit, in der Füchse erste Jungtiere zur Welt bringen. Die so genannte Brut- und Setzzeit erreicht in den Frühlingsmonaten ihren Höhepunkt. Rehe setzen ihre Kitze meist ab Ende Mai und Feldhasen zwischen März und Oktober. Wildschweine, deren Sozialgefüge durch die Jagd meist zerstört sind, bringen ganzjährig Frischlinge zur Welt.

Eigentlich ist es eine Straftat, die für die Aufzucht von Jungtieren erforderlichen Elterntiere zu töten ... aber genau das passiert tausendfach in Deutschland - und wird bisher so gut wie nicht geahndet. Im Januar und Februar finden in vielen der etwa 60.000 Jagdreviere so genannte Fuchswochen statt. Dabei werden revierübergreifend intensive Ansitzjagden organisiert, mit dem Ziel möglichst viele Füchse zu erlegen. Das fällt zu dieser Zeit besonders leicht, weil die Tiere aufgrund der jetzt noch stattfindenden Paarungszeit unvorsichtig sind und außerdem der Vollmond den meist schneebedeckten Boden erhellt. Bei diesen Events werden massenweise Fuchsrüden, mit Sicherheit auch Fuchsfähen, die bereits Welpen versorgen, erschossen. Es ist allgemein bekannt, dass auch die männlichen Füchse für die Aufzucht der Jungen erforderlich sind. Sie sind meist der Haupternährer der Familie.

Bisher ist es schwierig bis unmöglich, zu diesem Sachverhalt gerichtsfeste Beweise zu liefern. Es reicht nicht aus, Staatsanwälte und Gerichte davon zu überzeugen, dass schon aufgrund der schieren Menge der erschossenen Tiere auch Elterntiere erwischt werden. Für das einzelne Tier muss nachgewiesen werden, dass es sich um ein Elterntier handelt. Bisher gelingt das nur in Einzelfällen.

Wildtierschutz Deutschland und weitere Tier- und Naturschutzorganisationen berichten im Frühjahr immer wieder von zahlreichen Jagdvergehen, auch im Rahmen der Fallenjagd. "Wir vermuten, dass es in Deutschland jedes Jahr zu wenigstens 80.000 Jagdvergehen kommt. Dazu müssen nur zwei Prozent der über 380.000 Jäger jeweils zehn Tiere während der Eltern- oder der Schonzeiten töten oder anderweitig nicht weidgerecht erlegen," erläutert Lovis Kauertz von Wildtierschutz Deutschland e.V. "Das ist eine vorsichtige, nicht übertriebene Schätzung. Untersuchungen belegen, dass allein bei Drückjagden tausende von Rehen, Hirschen und Wildschweinen nicht "weidgerecht", also ordnungswidrig oder strafbar getötet werden. Gerichtsfeste Beweise sind auch hier im Einzelfall kaum zu erbringen."

Jagdvergehen im Rahmen des allgemeinen Jagdbetriebs werden offenbar auch vom Gesetzgeber geduldet - ansonsten würde dieser entsprechende Schonzeiten ausweisen. So beginnt die Jagdzeit für den im Bestand gefährdeten Feldhasen bereits im Oktober, wenn viele Häsinnen noch ihren Nachwuchs versorgen. Wildschweine haben seit der Panikmache um die Afrikanische Schweinepest überhaupt keine Schonzeiten mehr, in den meisten Bundesländern haben auch Fuchs und Waschbär keine Möglichkeit ihren Nachwuchs unbeschadet von der Nachstellung durch Jäger aufzuziehen.

Aktuell sind 478 Leser und keine Redakteure online

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0087.jpg
051-genie_mark_twain.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Der Tankwart wird gefragt: "Was kostet denn ein Tropfen Benzin?" - "Ein Tropfen? Der kostet nichts." - "Na dann tröpfeln Sie mir mal den Tank voll!"

rubrikenueberschriften-termine

  • 190619-kkw.jpg
  • 190622-wsv.jpg
  • 190623-jordsand.jpg
  • 190625-wsv.jpg
  • 190630-wsv.jpg
  • 190701-polizei.jpg
  • 190702-wsv.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Mo. 17. Jun., 18:00 -
Dia-Multivionsshow in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Mo. 17. Jun., 18:00 -
Feierabendsingen – Jubiläum in Meiendorf
Freiwillige Feuerwehr Meiendorf, Lofotenstraße 10
Di. 18. Jun., 00:00 - 00:00
Taschenbuchflohmarkt in der Bücherhalle Volksdorf
Bücherhalle Volksdorf Eulenkrugstraße 55-57 (‚Unser Viertel‘)
Mi. 19. Jun., 19:30 -
Diavortrag in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Do. 20. Jun., 10:00 -
Buchvorstellung über Fibromyalgie eine chronische Schmerzerkrankung
Haspa, Saseler Markt 15
Do. 20. Jun., 19:00 -
Mittsommer-Gospelkonzert
amalieForum des Ev. Amalie Sieveking Krankenhauses, Haselkamp 33
Do. 20. Jun., 20:00 -
Dokufilmfront - im Koralle Kino
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 21. Jun., 13:00 - 15:00
SPD - Einladung zur Bürgersprechstunde
SPD-Wahlkreisbüro Alstertal-Walddörfer, Harksheider Straße 8
Fr. 21. Jun., 15:00 -
"Eine Ära geht zu Ende"
Aula des Gymnasiums Meiendorf
Sa. 22. Jun., 08:00 -
SPD - Politische Tagesfahrt nach Dahme
Sa. 22. Jun., 09:00 - 17:00
Fit in den Sommer! Summer Special im WSV
WSV, Halenreie 32-34
Sa. 22. Jun., 10:00 - 12:00
CDU-Abgeordnete vor Ort im Gespräch
Fußgängerzone Weiße Rose
Sa. 22. Jun., 14:00 - 18:00
Kinderfest „Hoch am Himmel, tief auf Erden“
Sa. 22. Jun., 16:00 -
Konzert in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Sa. 22. Jun., 17:30 -
„Duell mit Cello und Bogen"
Schloss Ahrensburg
Sa. 22. Jun., 20:00 -
Lesung mit Karsten Flohr
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
So. 23. Jun., 11:00 - 18:00
"Wulfsdorfer Parkzauber"
Park am Haus der Natur, Ahrensburg
Di. 25. Jun., 14:30 - 16:00
Mobile Problemstoffsammlung
Cornehlsweg ggü. Nr. 23-25
Di. 25. Jun., 16:00 - 18:00
Kinder Sommerfest im Walddörfer SV
WSV, Halenreie 32-34
Di. 25. Jun., 18:30 -
Sterbende Kinder und Jugendliche begleiten lernen
Malteser Hospiz-Zentrum, Halenreie 5
Mi. 26. Jun., 18:00 -
MedizinKompakt - Vortrag im Amalie
Ev. Amalie Sieveking-Krankenhauses, Haselkamp 33
Mi. 26. Jun., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
So. 30. Jun., 12:00 - 16:00
„1001 Nacht“ Persischer Kochworkshop
BiM, Saseler Str. 21
So. 30. Jun., 15:30 - 17:30
Seniorencafé im Walddörfer SV
WSV, Halenreie 32-34
Mo. 01. Jul., 09:30 - 13:30
Präventionsveranstaltung der Polizei
Haspa-Filiale Volksdorf, Im Alten Dorfe 41
Di. 02. Jul., 00:00 - 00:00
Abholung Blaue Tonne
Volksdorf
Di. 02. Jul., 09:00 - 11:00
Boccia im WSV
WSV, Halenreie 32-34
Mi. 03. Jul., 11:00 - 12:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
Mi. 03. Jul., 15:00 - 17:00
Mitmachlesung und Trickfilmworkshop
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
Mi. 03. Jul., 15:00 - 17:00
Mitmachlesung und Trickfilmworkshop Mitmachlesung und Trickfilmworkshop Mitmachlesung und Trickfilmworkshop
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55-57
Do. 04. Jul., 20:00 -
KatenJazz No. 53 - New Orleans Shakers
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Fr. 05. Jul., 17:00 - 18:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
So. 07. Jul., 11:00 -
Vernissage „Natur-Impressionen“
FORUM ALSTERTAL, Kritenbarg 18
Do. 11. Jul., 00:00 - 00:00
Foto-Ausstellung in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Do. 11. Jul., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

03-06-2019

Kleines Haus oder Wohnung dringend gesucht

Kleines Haus oder Wohnung (2/2 oder 3 Zimmer) mit Terrasse, Garten u. Stauraum dringend gesucht. Möglichst Raum Ohlstedt/Bergstedt/Volksdorf - Nähe der Waldorfschule. Miete: max. 1000,-Euro. Angebote unter: gina.haschke@gmx.de

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
Heinsonweg 27

22359 Hamburg

Telefon
040 - 307 39 333

Fax
040 - 307 11 275

eMail
heinz@hansepress.de

Zum Seitenanfang