Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 8. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


(ots) - Fast ein viertel Jahrhundert nach dem Verbot von Asbest ächzen noch Hunderttausende von Gebäuden unter Altlasten auf dem Dach. Die mit asbesthaltigen Platten bis in die 90er Jahre gedeckten Dächer werden gefährlich, wenn sie in die Jahre kommen - verwittern, bröseln oder bersten. Viele Hausbesitzer zögern trotz sichtbarer Risiken mit einer Sanierung, die unter Schutzmaßnahmen stattfinden muss - aber einfacher, günstiger und schneller ist als viele denken. Normale Einfamilienhäuser lassen sich mit dem neuen Rathscheck Schieferdach-System in der Regel innerhalb von zwei Wochen vom Sorgenkind zum Schmuckstück verwandeln. Gefährliche Dachplatten werden dabei durch 100 Prozent Natur ersetzt - und weder Hausbewohner noch Nachbarn müssen bei einer fachgerechten Sanierung mit Gesundheitsgefahren rechnen. Die Neueindeckung erfolgt nahezu ohne Lärmbelästigung, da die Dachsteine vorgefertigt geliefert und nur noch in einem neuen Schienensystem fixiert werden. Infos und ein kostenloser Bauherren-Ratgeber zum Thema "Risiko Asbest" unter www.schiefer.de, Bauherrenberatung bei Rathscheck Schiefer, Tel. 02651 955110.

Checkliste für Hausbesitzer

Viele Hausbesitzer sind unsicher: Leben sie wirklich unter einem Asbest-Dach? Ab wann wird es gefährlich? Wie saniere ich richtig? Eine Checkliste mit den wichtigsten Antworten.

1) Natur oder Kunstprodukt: Asbesthaltige Faserzementplatten wurden den bekannten Steinen aus Naturschiefer in Form und Farbe nachempfunden. Heute erkennt man in die Jahre gekommene Asbestzementdächer an der verblassten Farbe und häufig an einer starken Verwitterung.

2) Baujahr bestimmen: Wenn das Gebäude zwischen 1900 und 1993 errichtet wurde, besteht Gefahr, dass Asbest eingesetzt wurde. Besonders in den Jahren zwischen 1950 und 1993 kamen auf dem Dach Asbestplatten zum Einsatz, die im Westen wie Osten Deutschlands unter verschiedenen Markennamen bekannt waren.

3) Gefahr erkennen: Als gesundheitsgefährdend gilt ein Asbestdach, wenn sich durch Beschädigung oder Verwitterung feinste Fasern aus den Platten lösen. Zwar dürfen einzelne beschädigte Platten ausgetauscht werden - Fachleute und Gesundheitsexperten empfehlen aber eine Komplettsanierung, wenn der Alterungsprozess weit fortgeschritten ist.

4) Profis fragen: Eine Asbestsanierung auf dem Dach muss man geschulten Fachleuten überlassen. Für Abriss und Entsorgung gelten strenge Vorschriften, da asbesthaltiges Material nur unter bestimmten Schutzvorkehrungen entfernt werden darf.

5) Fördermöglichkeiten nutzen: Neben dem Finanzamt, das die Rechnungen bei einer konkreten Gesundheitsgefährdung als außergewöhnliche Belastung (§ 33, Einkommensteuergesetz und BFH-Urteil VI R 47/10) anerkennen kann, helfen Bund, Länder und Kommunen mit verschiedenen Förderprogrammen und zinsgünstigen Darlehen. Wer seine Altlast beispielsweise mit Schiefer saniert erhält im Rahmen eines bundesweiten Sanierungsprogrammes einen zusätzlichen Bonus von Rathscheck Schiefer. (www.schiefer.de)

Aktuell sind 1605 Leser und keine Redakteure online

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0256.jpg
Ein Gefängnisdirektor der in Rente geht, führt seinen Nachfolger durch das Gefängnis und fragt: "Werden Sie auch mit den Häftlingen gut auskommen?" Antwortet sein Nachfolger: "Aber natürlich, und wer sich nicht richtig benehmen kann fliegt einfach raus."

rubrikenueberschriften-termine

  • 181216-cross.jpg
  • 190107-kate.jpg
  • 190112-wsv.jpg
  • 190122-riff.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Mo. 10. Dez., 11:00 -
Ausstellung - Geschichte der Siedlung Wensenbalken
HASPA-Volksdorf, Im Alten Dorfe 41
Mo. 10. Dez., 15:00 -
Theater Wunderland: Hänsel und Gretel
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mo. 10. Dez., 16:00 -
Lesung in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Di. 11. Dez., 15:00 -
Bilderbuchkino: „Lieselotte im Schnee“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Di. 11. Dez., 15:30 -
Weihnachtsmärchen „Hänsel und Gretel“
BiM, Saseler Str. 21
Di. 11. Dez., 19:30 -
Musikalisch-literarischer Abend in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Mi. 12. Dez., 12:30 -
Rathausbesuch mit der SPD
Rathaus Hamburg, Rathausdiele
Mi. 12. Dez., 19:00 -
Lesung - „Fern von Aleppo“:
Stadtteilbüro Tegelsbarg 25 am Norbert-Schmid-Platz
Mi. 12. Dez., 20:00 -
Bass meets Harp... eine besondere Begegnung
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64
Do. 13. Dez., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Lieselotte im Schnee“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Do. 13. Dez., 19:30 -
Vortrag „Helgoland – Die Bedeutung der Insel für Zugvögel“
Natur in Ahrensburg, Bornkampsweg 35
Do. 13. Dez., 20:00 -
Filmfront - SYSTEM ERROR - Wie endet der Kapitalismus
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 14. Dez., 16:00 -
Kinderkino - Pettersson und Findus: Das schönste Weihnachten überhaupt
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Sa. 15. Dez., 09:30 - 14:45
Cyclocross-Radrennen
CYCLOCROSS-LAND Moorredder
Sa. 15. Dez., 10:00 - 12:00
Weihnachtstombola der Alstertaler LINKEN
Norbert-Schmid-Platz
Sa. 15. Dez., 16:00 -
Weihnachtsoratorium für Kinder in der Kirche am Rockenhof
Kirche am Rockenhof
So. 16. Dez., 09:30 - 14:45
Cyclocross-Radrennen
CYCLOCROSS-LAND Moorredder
So. 16. Dez., 10:00 - 11:30
Frühstück für die Schafe
Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60 d
So. 16. Dez., 17:00 -
Weihnachts-Oratorium in der Kirche am Rockenhof
Kirche am Rockenhof
Di. 18. Dez., 00:00 - 00:00
Abholung Blaue Tonne
Volksdorf
Di. 18. Dez., 15:00 -
Bilderbuchkino: „Weihnachten wie noch nie“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Di. 18. Dez., 19:00 -
DIE LINKE - Gescheiterte Globalisierung
Sportlerheim des SC Poppenbüttel, Bültenkoppel 1
Mi. 19. Dez., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Do. 20. Dez., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Weihnachten wie noch nie“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Do. 20. Dez., 20:00 -
Filmfront - DIE GRÜNE LÜGE
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 21. Dez., 16:00 -
Kinderkino: “Petterson und Findus” – Das schönste Weihnachten überhaupt
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 21. Dez., 20:00 -
Thomas l'Etienne & Freunde
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64
Sa. 22. Dez., 13:00 -
Offenes Training für Geländeradsport
Cyclocross-Land Hamburg (Moorredder, 22539 Hamburg)
Sa. 22. Dez., 18:00 -
Benefizkonzert in der Rockenhofkirche
Kirche am Rockenhof, Rockenhof 5
Fr. 28. Dez., 20:00 -
KatenJazz No. 49 - The Hamburg Stringbrothers
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64
So. 30. Dez., 20:00 -
Sylvester-Vorglühen mit QEEN
Koralle, Kattjahren 1a
Mo. 31. Dez., 12:00 -
35. Silvesterlauf um die Teichwiesen
Teichwiesen
Mi. 02. Jan., 11:00 - 12:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
Fr. 04. Jan., 11:00 - 12:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
Fr. 04. Jan., 17:00 - 18:00
Gesprächsgruppe "Dialog in Deutsch
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55-57

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

29-11-2018

Jugendbett(en) – natürlich auch für Erwachsene ;-)

Hier im Angebot: Ein Jugendbett in Kiefer (ca. 3 Jahre alt), das natürlich aufgrund seiner Größe auch für Erwachsene geeignet ist, mit sehr viel Platz in den drei Schubladen. Die ...

Weiterlesen ...

18-11-2018

Historische Wertpapiere in Alben

Zu verkaufen: Historische Wertpapiere in Alben gegen Gebot. Edith Siemsen 040 678 20 84

Weiterlesen ...

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

037-Meister Eckhart

Das Zitat der Woche, illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang