denkendenken 02

(va) Die erste Veranstaltung in diesm Jahr aus der Reihe "Denken denken - Philosophische Gesprächsrunden" findet statt am Donnerstag, dem 17. Januar, um 19:00 Uhr in der KunstKate Volksdorf, Eulenkrugstraße 60–64. Sie hat den Titel "Natur und Mensch oder Mensch und Natur? - Gedanken zum Begriff der Nachhaltigkeit im Zeitalter des Anthropozäns", Gast: Dr. Carsten Kaven.

Der Mensch (Homo sapiens sapiens) hat seine Karriere als integrierender Bestandteil der Natur begonnen. Mitt-lerweile beeinflusst er diese Natur in einem Umfang, der Geologen, aber auch andere Wissenschaftler dazu veranlasst hat, das Erdzeitalter des „Anthropozäns“ auszurufen (nach „Pleistozän“ und „Ho-lozän“). Nicht mehr Eiszeiten oder Vulkanismus prägten die Oberfläche unseres Planeten in ausschlaggebender Weise, sondern - in viel, viel kürze-ren Zeiträumen - der Mensch mit all seinen artifiziellen Hervorbringungen. Hat das Verhältnis Natur-Mensch be-gonnen, „umzukippen“ - zu einem Verhältnis „Mensch-Natur“? Ist die Natur zu einem verfügbaren Bestandteil des Menschen-Reichs geworden? Müsste der dehnbare Begriff der „Nachhaltigkeit“ deshalb noch anders und schärfer gebraucht werden als derzeit üblich?

Teilnehmerbeitrag 10 € (inkl. „Wein und „Brezeln“)