Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Picture

Auf der IAA wird die chinesische Chery einen kompakten SUV zeigen. Foto: Chery/dpp-AutoReporter.

Chery veröffentlicht Designskizzen seines ersten Fahrzeugs einer für den Weltmarkt entwickelten Modellreihe, die auf der IAA in Frankfurt (14. bis 24. September 2017) Weltpremiere feiert. Erste Bilder des Kompakt-SUV vermitteln einen Eindruck von der neuen Designausrichtung der Marke. 

Ray Bierzynski, Leiter des Chery F&E-Zentrums in Shanghai: „Die Weltpremiere des neuen Kompakt-SUV markiert den Startschuss für unseren Einstieg in europäische Märkte mit einer völlig neuen Modellreihe. Alle Mitglieder dieser Familie, die innerhalb weniger Jahre auf den Markt kommen werden, tragen einen charakteristischen Ausdruck, sind mit bedienungsfreundlicher Technologie, elektrifizierten Antriebssträngen sowie einer fortschrittliche Sicherheitsausstattung ausgestattet." 

Chefdesigner James Hope möchte mit seiner Weiterentwicklung besonders junge, zukunftsorientierte Kunden in urbanen Lebenszusammenhängen ansprechen. Die markanten Designlinien seien von der Natur und fließendem Wasser inspiriert. Der kraftvolle und souveräne Auftritt des neuen SUV strahlt Selbstbewusstsein aus: Breite Spur und große Rädern in modernem Design stützen die optische Stabilität des Fahrzeugs. 

Die horizontal orientierte Frontpartie trägt markentypische Querspangen aus Chrom, die von Chromelementen am vorderen Stoßfänger, an den Seitenschwellern und den Fensterrahmen ergänzt werden. Voll-LED-Scheinwerfer und markante Heckleuchten runden den dynamischen Auftritt ab. 

Chery plant, erste Pkw in den nächsten Jahren nach Europa zu bringen, beginnend mit der für den Weltmarkt neu entwickelten Modellreihe. Sie wird SUV- und Crossover-Modelle hervorbringen. Chery prüft Absatzchancen in Schlüsselmärkten und Vertriebskanäle für Privat- und Firmenfahrzeuge. Zudem sind neue Design- und F&E-Zentren in Europa geplant, um die weltweiten Expansionspläne der Marke zu stützen. 

Chery ist der erfolgreichste Fahrzeugexporteur Chinas. Seit der Gründung des Unternehmens 1997 wurden mehr als 1,2 Millionen Autos ins Ausland verkauft - mehr als von jedem anderen chinesischen Fahrzeughersteller. Zudem ist Chery der erste chinesische Hersteller, der insgesamt über sechs Millionen Fahrzeuge absetzen konnte. Seit 14 Jahren in Folge hält das Unternehmen den Titel des führenden Fahrzeugexporteur Chinas. 

2016 lag der Absatz von Chery bei über 700.000 Einheiten, was einem Zuwachs von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Davon wurden etwa 100.000 Fahrzeuge ins Ausland verkauft -fast 30 Prozent aller chinesischen Fahrzeugexporte. (dpp-AutoReporter/wpr)

Zum Seitenanfang