Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Bequemer durch die City: e-Pedal für Nissan Leaf

Picture

Das e-Pedal im Leaf soll das Fahren im Stadtverkehr komfortabler gestalten. Foto: Nissan/dpp-AutoReporter.

Die zweite Generation des Elektroautos Nissan Leaf wird mit einer neuen Technologie ausgestattet. Auf Knopfdruck wird aus dem einfachen Gaspedal das ‚e-Pedal‘, mit dem sich das Fahrverhalten grundlegend verändert. Das e-Pedal ermöglicht dem Fahrer mit nur einem Pedal zu beschleunigen, zu bremsen und anzuhalten; es ist das weltweit erste Ein-Pedal-System, mit der der Fahrer das Auto selbst an steilen Steigungen und Gefällen vollständig zum Stehen bringen, die Position halten und sofort wieder losfahren kann. 

Im neuen Nissan Leaf kann der Fahrer bis zu 90 Prozent der Fahrsituationen nur mit dem e-Pedal meistern. Bei hohem Verkehrsaufkommen und im Stadtverkehr muss der Fahrer so nicht mehr ständig zwischen den Pedalen hin und her steppen. Autofahren wird einfacher, entspannter und dadurch zu einem echten Vergnügen. Verkehrs- und situationsabhängig muss natürlich weiterhin das Bremspedal benutzt werden. 

Das e-Pedal ist für Nissan ein weiterer Meilenstein, um fortschrittliche Fahrassistenzsysteme einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Das e-Pedal ist Teil der Vision Nissan Intelligent Mobility, mit dem der Autohersteller verändern will, wie Fahrzeuge gefahren, angetrieben und in die Gesellschaft integriert werden. 

Mit dem Leaf hat Nissan das erste, in Großserie gefertigte Elektrofahrzeug entwickelt und sich als Vorreiter bei der Elektromobilität positioniert. Heute ist der Nissan Leaf mit über 277.000 Einheiten das meistverkaufte Elektrofahrzeug der Welt. (dpp-AutoReporter/wpr)

Zum Seitenanfang