Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Frankfurt/Main (ots) - Für die meisten Bundesbürger sind die Sommerferien schon vorbei. Zurück aus dem Urlaub sollten die Kontoauszüge sorgfältig auf Richtigkeit geprüft werden. Denn auf Reisen setzen Verbraucher als Zahlungsmittel häufig ihre girocard oder die Kreditkarte ein - zum Beispiel an Tankstellen, in Supermärkten oder Hotels. Werden Abbuchungen entdeckt, die man nicht selbst mit der Zahlungskarte getätigt hat, sollte sofort die Bank oder Sparkasse kontaktiert und die Karte vorsorglich gesperrt werden. Außerhalb der Öffnungszeiten des Kreditinstituts ist das rund um die Uhr unter den zentralen Sperrnummern +49 116 116* bzw. +49 (0) 30 4050 4050* möglich.

* Sperr-Notruf 116 116 aus Deutschland kostenfrei; Gebühren für Anrufe aus dem Ausland abhängig vom ausländischen Anbieter/Netzbetreiber

Zum Seitenanfang