Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Der Winterdienst der Stadtreinigung Hamburg (SRH) ist heute um 3.30 Uhr mit 100 Fahrzeugen ausgerückt und streut die Fahrbahnen der Hauptverkehrsstraßen mit Feuchtsalz ab. Ob der Winterdiensteinsatz ausgeweitete werden muss, hängt von der Art und Menge des erwarteten Niederschlags ab.

Durch den Schnee oder Schneeregen aus den von Südwesten heranziehenden Wolken droht auf dem kalten Boden gefährliche Glätte.

Trotz des Einsatzes müssen Rad- und Autofahrer in Hamburg mit Glätte rechnen. Das gilt besonders für Wohn- und Nebenstraßen, die vom SRH-Winterdienst nicht planmäßig gestreut werden.
Schnee und Eis auf Gehwegen müssen in Hamburg die Anlieger entfernen. Dafür haben sie sonntags bis 9.30 Uhr Zeit.

Zum Seitenanfang