Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


Am 31.07.17, gegen 17:00 Uhr, wollte eine 51-jährige aus der Nähe von Bargteheide mit ihrem schwarzen Pkw Polo in der Alten Landstraße (Bargteheide) rückwärts ausparken. Die Frau hatte zuvor im Bereich der Einmündung Alte Landstraße/ Jersbeker Straße vor dem dortigen Friseur geparkt.

Plötzlich nahm die Fahrerin einen Radfahrer hinter ihrem Pkw war, der kurz danach neben ihrem Pkw hielt. Offensichtlich fühlte sich der Radfahrer durch das Ausparken der 51-jährigen provoziert, da dieser sofort schreiend die Fahrerin aufforderte, ihr Fahrzeug wegzunehmen. Dabei beleidigte er die Geschädigte zudem.

Die  Fahrerin fuhr daraufhin wieder nach vorne und dachte, dass sich der Fall erledigt hätte. Plötzlich wurde aber die Fahrertür aufgerissen und die 51-jährige von dem Radfahrer aus dem Pkw gerissen. Anschließend wurde sie von dem Mann von hinten am Hals gewürgt, so dass die Geschädigte Probleme hatte Luft zu holen. Dabei schrie der Mann die Frau an, dass er sie abstechen werde. Zum Schluss stieß der Täter die Frau zu Boden und fuhr mit seinem Rad in Richtung Wurth davon.

Die Geschädigte erstatte dann am 02.08.17 bei der Polizei eine Anzeige. Sie leidet immer noch unter Schmerzen am Hals und steht noch stark unter dem Eindruck der Tat.

 

Der Radfahrer kann wie folgt beschrieben werden:

- ca. 35 Jahre alt und ca. 180 cm groß, schmales Gesicht mit auffällig breitem Mund

- kleine Augen und Nase, große Ohren, helle Haut

- beiges T-Shirt, weite beiges Hose mit zwei großen Hosentaschen

Die Polizeistation Bargteheide ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung.

Zeugen gesucht:

Wer kann Angaben zum Tatgeschehen und zum Tatverdächtigen machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Bargteheide unter der Telefonnummer 04532-7071-0

Zum Seitenanfang