Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


(ots) - Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr wurde mit dem Stichwort "Piept Rauchwarnmelder" ein Feuer gemeldet. Weitere Anrufer meldeten "Rauch aus Fenster" eines Wohnhauses. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg öffneten die Wohnungseingangstür der betroffenen Wohnung gewaltsam. Beim Durchsuchen der Wohnung, welche der Angriffstrupp unter umluftunabhängigem Atemschutz vorgenommen hat, wurde eine Person mit Rauchgasinhalation aufgefunden die umgehend aus der Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben wurde. Bei der weiteren Durchsuchung der Wohnung konnte in der Küche brennendes Essen auf dem Herd festgestellt werden welches schnell abgelöscht wurde. Die Person wurde rettungsdienstlich versorgt und in ein Krankenhaus befördert. Eingesetzt waren ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, eine Freiwillige Feuerwehr und ein Rettungswagen mit insgesamt 18 Kräften.

Zum Seitenanfang