Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


170930 pdkt

(ms/VIDEO) Lange schon hatten sich die Organisatoren um den Bayern Andreas Valjavec, der selbst von sich behauptet kein Plattdeutsch zu sprechen oder zu verstehen, und die vielen Ausrichter der einzelnen Veranstaltungen vorbereitet. Gestern war es nun soweit: Die 2. Plattdeutschen Kulturtage in Hamburg sind feierlich im großen Saal des Walddörfer SV eröffnet worden.

170930 pdkt 02Begrüßt wurden die geladenen Gäste durch Ulrich Lopatta, den Gastgeber. Diesem folgte Andreas Valjavec, dessen Rede von Claudia Iden humorvoll ins Plattdeutsche übersetzt wurde. Dann betrat einer die Bühne, der nicht zum ersten Mal auf den "Brettern, die die Welt bedeuten" steht: Der Schirmherr der Veranstaltung und Intendant des Ohnsorg Theaters Michael Lang. "Die Plattdeutschkompetenz in meiner Generation ist eher schmal ausgelegt", so Lang, der sich erfreut, dass die fast von der Bildfläche verschwundene Sprache inzwischen wieder immer mehr Anhänger bekommt.

Vor der Pause war dann noch der Shanty-Chor der Henneberg Bühne mit mehreren Liedern zu hören. Der zweite Teil des Abends wurde eingeleitet mit einem Grußwort von Peter Pape, dem in Volksdorf lebenden Vorsitzenden der Bezirksversammlung Wandsbek. Von ihm übernahm Sabine Kaack, Schauspielerin und UNESCO-Botschafterin des niederdeutschen Theaterspiels, das Mikrofon.

Der Abend endete mit einem zweiten Auftritt des Shanty-Chores.

Bis zum 15.10.17 gibt es nun an den verschiedensten Veranstaltungsorten einen bunten Strauß von Veranstaltungen "op Platt".

 

 

2017 titelbild lang

Hier gibt es den Veranstaltungskalender zum Herunterladen ...

... und hier das komplette 48 Seiten starke Programm ...

 

Weitere Informationen zum umfangreichen Programm
gibt es unter www.plattdeutsche-kulturtage.de.

Zum Seitenanfang