Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


170921 wsv

(red) Auf dem 10. Jahresempfang des Hamburger Fußball Verband wurde der Walddörfer SV mit dem Sparda-Bank Hamburg Fairness-Vereins-Award ausgezeichnet.

Auf dem 10. Jahrestag des Hamburger Fußballverband e.V. am 11. September im Elysee Hotel wurde der Walddörfer SV mit dem Sparda-Bank Fairness Award für sein faires Spielverhalten im Fußball geehrt. Vor 600 geladenen Gästen, darunter die DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg, der Vorsitzende des DFB-Jugendausschusses Christian Pothe, Staatsministerin Aydan Özoğuz und Sport-Staatsrat Christoph Holstein, nahmen der Geschäftsführer Ulrich Lopatta und der Abteilungsleiter der Fußballabteilung Heinrich Färber die Ehrung und ein Preisgeld von 5.000 € entgegen.

Ebenfalls geehrt wurde die 5. C-Junioren. Sie erhielten als Sieger-Team den Fairness-Preis der C-Junioren männlich.

Dana Marquard von den 1. Frauen freute sich darüber, zu den 5 nominierten Kandidatinnen für die Fußballerin des Jahres zu zählen.

"Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unserer Fußball-Abteilung.", so Ulrich Lopatta, "Diese drückt sich nicht nur in einer intensiven Nachwuchsarbeit und Spitzenleistungen wie der Aufstieg unserer 1. Frauen in die Regionalliga aus. Das wichtigste im Sport ist Fairness und so freuen wir uns besonders über diese Ehrung und Anerkennung."

Zum Seitenanfang