Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


feuerwehr 02

(red) Am 06.01.2018, gegen 15:35 Uhr, entdeckten Fußgängerinnen in der Hamburger Straße in Ahrensburg Rauch und Flammen aus einem Dachflächenfenster eines Einfamilienhauses und verständigten umgehend die Rettungskräfte.
Ein Nachbar wurde ebenfalls auf das Feuer aufmerksam und versuchte die dort alleinlebende 85-jährige Frau aus dem Haus zu holen, was aufgrund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus nicht mehr möglich war.
Die 85 Jahre alte Wohnungsinhaberin konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensburg mit leichten Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung aus dem Haus gerettet werden und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der Brand im Wohnzimmer des Hauses ausgebrochen. Dort geriet ein ausgetrockneter Adventskranz in Brand und breitete sich über Teile des Fußbodenteppichs aus.

Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können keine Angaben gemacht werden.

Zum Seitenanfang