Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


polizei sh

(red) Am 24.09.2017 ist es in Ahrensburg zu einem schweren Raubüberfall unter Verwendung einer Machete auf die Shell-Tankstelle gekommen (das Volksdorf Journal  berichtete).

Aufgrund des Hinweises eines Zeugen auf Lichtbilder im Internet, die eine männliche Person mit Bekleidung, Maskierung und Machete entsprechend der durch den Täter getragenen zeigten, ergab sich ein Anfangsverdacht gegen einen 20-jährigen Ahrensburger. 

Die Staatsanwaltschaft Lübeck erwirkte daraufhin bei dem zuständigen Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen, der am Freitag, den 06.10.2017, vollstreckt wurde. Die Durchsuchung führte zum Auffinden von mutmaßlicher Tatwaffe und Täterbekleidung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Festgenommene noch am Freitag dem Haftrichter am Amtsgericht Ahrensburg vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehl erließ.

Zum Seitenanfang