Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


polizei sh

(red) Am 20.07.2017, gegen Mittag, kam es in der Straße „Bei den Rauhen Bergen“ nahe der Abzweigung Groten Diek in Großhansdorf zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus.  Der Täter hebelte ein Fenster im rückwärtigen Bereich auf und drang so in das Haus ein. Die Hauseigentümer bemerkten die Anwesenheit des Täters und konnten den Einbrecher in den im Keller gelegenen Hauswirtschaftraum einschließen. Jedoch noch während die Geschädigten die Polizei verständigten, war es dem Täter möglich, ein Fenster zu öffnen und ohne Beute zu flüchten.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung (unter anderem mit einem Diensthund) war es möglich, den Fluchtweg teilweise nachzuvollziehen.

Danach flüchtete der Täter entlang der Straße „Bei den Rauhen Bergen“ in Richtung Großer Teich und bog kurz hinter der Sackgassenstraße „Am See“ nach links in einen Sandweg ein. Hier lief der Täter am Großen Teich entlang in Richtung „Groten Diek“ nach Süden. Dort verliert sich die Spur.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
- Männlich
- Ca. 50 Jahre alt
- Stark gebräunt, evtl. südländisches Aussehen
- Lichtes Haar, vermutlich Halbglatze
- Gepflegtes Erscheinungsbild
- trug ein blaues Hemd und eine Brille, vermutlich eine Hornbrille o.ä
- führte eine schwarze Nylontasche ähnlich einer Laptoptasche bei sich; die Tasche könnte vermutlich einen roten Aufdruck besessen haben

 

Hierzu sucht die Polizei Zeugen

Wer hat im Raum Großhansdorf eine Person gesehen, auf die die Beschreibung zutrifft und kann möglicherweise Angaben zur weiteren Fluchtrichtung machen?
Sind in Zusammenhang mit der beschriebenen Person evtl. Fahrzeuge oder mitgeführte Gegenstände aufgefallen?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0“

Zum Seitenanfang