Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


volksmarkt sommer

(va/VIDEO) Am kommenden Sonntag (17. September) ist es wieder soweit: Von 09:00 bis 16:00 Uhr findet der VOLKSMARKT auf dem Volksdorfer Marktplatz direkt am U-Bahnhof Volksdorf statt.

Eine Platzreservierung für Kinder und Jugendliche ist am Sonnabend, den 16. September am Antiquariatsstand des Veranstalters von 9 bis 13 Uhr im Durchgang zum Markt möglich. Für einen Ein-Meter-Stand gibt es dort kostenlos eine Platzkarte. Die Aktionsfläche auf dem Vorplatz steht Schulen, Vereinen und Kultur- und Sozialinitiativen zur Verfügung.
Siegfried Stockhecke weist auf die umfangreichen Parkmöglichkeiten im Parkhaus am U-Bahnhof hin und bittet allgemein um rücksichtsvolles Verhalten.
„Auf dem letzten VOLKSMARKT gab es eine ganze Reihe von schön gestalteten Familienständen. Nun möchte ich wieder - wie vor 35 Jahren - einen der schönen Stände mit dem „DICKEN FLOH“ auszeichnen. Es ist toll, wie viele Aussteller so überraschend attraktive Stände machen“, freut sich der Veranstalter Siegfried Stockhecke.

Dieser Markt zeichnet sich von Anbeginn an vor allen Dingen dadurch aus, dass er für private Anbieter gedacht ist. „Profis" dürfen nur in Ausnahmefällen ihre Ware dort anbieten. Darin unterscheidet er sich erheblich von den anderen Veranstaltungen dieser Art in Hamburg und Umgebung. Galten die Trödelmärkte vor einigen Jahren noch als Garant für hochwertige oder außergewöhnliche Schnäppchen, beherrscht bei den meisten Märkten jetzt Masse statt Klasse das Angebot. Anders hingegen in Volksdorf. Hier bieten Familien ihre Fundstücke aus dem Keller und vom Boden an, sodass zumindest die Frühaufsteher so manchen guten Fang machen können. Obwohl der Markt offiziell von 09:00 bis 16:00 stattfindet, herrscht schon wesentlich früher reges Treiben und Handeln.

Bis zu 200 Stände stehen vier Mal im Jahr dicht gedrängt auf der Volksdorfer Wochenmarktfläche direkt am U-Bahnhof Volksdorf. Dabei ist regelmäßig auch ein Bereich speziell für Kinder – die „Kindermeile" - vorgesehen, wo Kinder bis 14 Jahre ihr altes Spielzeug verkaufen dürfen, ohne Standgebühren bezahlen zu müssen. Siegfried Stockhecke, der Veranstalter des Volksmarktes, hat der Redaktion vom Volksdorf Journal mitgeteilt, dass für Sonntag noch Kinderplätze zu vergeben sind. Um einen solchen einen Meter breiten Platz zu ergattern, kann der Nachwuchs sich am kommenden Sonnabend von 09:00 bis 13:00 Uhr persönlich am Büchertisch von Siegfried Stockhecke anmelden. Dieser Tisch ist im Durchgang vom Bahnhof zum Marktplatz zu finden. Auch bei den "normalen" Ständen sind noch einige Restplätze zu vergeben. Anmeldeformulare liegen in der Bücherhalle Volksdorf aus, oder können angefordert werden mit einem adressierten Briefumschlag bei: Le Bouquiniste, Postfach 670 502, 22345 Hamburg.

Ein weiterer geplanter VOLKSMARKT-Termine zum Vormerken: 03. Dezember 2017.

Weitere Eindrücke von diesem Flohmarkt in Volksdorf vermittelt das Video von einer früheren Veranstaltung:

Zum Seitenanfang