Blue Flower


Seit Mitte September 2017 ist die Anzahl der Webseiten stark gestiegen, die unbemerkt Rechenleistung zum Schürfen von Krypto-Währungen abgreifen. Dazu schleusen Betrüger Mining-Code auf anderen Webseiten oder Cloud-Umgebungen ein oder veröffentlichen WordPress- und Browser-Erweiterungen mit Mining-Funktionen, wie heise.de erläutert. Anbieter von Sicherheitssoftware und Browsern überlegen sich derzeit Gegenstrategien, die dieser Vorgehensweise entgegenwirken.

Um sicher im Internet zu surfen, sollten Sie stets darauf achten, dass Ihre Browser richtig eingestellt sind. Was Sie dabei berücksichtigen müssen, erfahren Sie auf der BSI für Bürger Webseite: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/Artikel/Sicherheitscheck_Webbrowser.html

Zum Beitrag "Krypto-Mining im Browser: Software-Hersteller wollen Nutzer besser schützen" von heise: https://www.heise.de/security/meldung/Krypto-Mining-im-Browser-Software-Hersteller-wollen-Nutzer-besser-schuetzen-3865577.html

Quelle: bsi.de