Blue Flower


180103 jahresrueckblick

(ms) Und schon wieder ist ein Jahr fast um. Vielen ist es zu schnell gelaufen, das Jahr 2017, andere sind froh, dass es endlich um ist. Aus Volksdorf und dem Hamburger Nordosten konnten wir im Volksdorf Journal  viel Erfreuliches berichten, aber auch unerfreuliche und erschreckende Meldungen tauchten leider immer wieder auf. Eines der bestimmenden Themen des Jahres 2017 waren auch im Hamburger Nordosten wieder einmal die Flüchtlingsunterkünfte. Ein weiteres Thema, das immer wieder auftauchte, war die Schließung des „Kundenzentrums“ in Volksdorf und die damit verbundene Unterschriftenaktion, bei der fast 10.000 Stimmen gegen den erneuten Rückbau der dezentralen Verwaltung und damit der Bürgernähe gesammelt wurden. Wie wir inzwischen alle wissen, gab es nur einen Teilerfolg.

Aber auch andere Themen weckten reges Interesse. So zum Beispiel der geplante Umzug der Bücherhalle Volksdorf, das Schließen und der anschließende Abriss des Waldhaus in Volksdorf, viele große Feste und sportliche Erfolge der Vereine und natürlich das Stadtteilfest, das, wenn auch im etwas kleineren Rahmen, nun doch wieder stattgefunden hat.

Leider mussten wir auch von diversen Unfällen und Straftaten im Hamburger Nordosten berichten, ebenso, wie über die zahlreichen Stürme, die im 1. und im 4. Quartal des Jahres 2017 zum Teil schwere Schäden hinterließen.

Aber lesen Sie selbst: Die regionalen Meldungen der vergangenen 12 Monate haben wir wieder zu einem Jahresrückblick zusammengefasst, der in diesem Jahr 428 Seiten stark ist. Es gibt ihn gleich in zwei Versionen, einmal als PDF-Dokument zum Herunterladen, Durchsuchen und Drucken, und als elektronisches Buch („ePaper“) zum Lesen am PC und Tablet.