Blue Flower


polizei 14

(ots) - Tatzeit: 21.11.2017, 15:57 Uhr ,Tatort: Hamburg-Bergstedt, Bergstedter-Chaussee.

Beamte des Einbruchsdezernats für die Region Wandsbek (LKA 152) haben einen 52-jährigen Polen als Tatverdächtigen eines Einbruchs im November 2017 ermittelt.

Der zunächst unbekannte Täter wurde bei dem Versuch in ein Einfamilienhaus in der Bergstedter Chaussee einzudringen vom 72-jährigen Hauseigentümer vom Grundstück vertrieben.

Kurz vor der Tat hatte der Einbrecher offenbar eine Zigarette geraucht, deren Reste im Rahmen der Tatortarbeit durch die Ermittler des LKA 152 sichergestellt wurden. Auf Grund des an dem Zigarettenrest nachgewiesenen DNA-Materials wurde der 52-Jährige nun als Tatverdächtiger ermittelt.

Der Mann wurde allerdings bereits am 21.11.2017 gegen 22:36 Uhr nach einem Wohnungseinbruchsdiebstahl in Hamburg-Barmbek-Nord festgenommen und dem Haftrichter zugeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Der 52-Jährige sitzt seitdem in Haft.

Der Tatverdächtige ist in der Vergangenheit wiederholt mit Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten. Ihm wird nun zusätzlich auch der versuchte Einbruch in Hamburg-Bergstedt zur Last gelegt.