Hinweis: Cookies helfen uns die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Weitere Informationen ...


buendnis-logo-breit

 

 

„Bündnis Volksdorf"

Lang ist es her, dass Bürger aus Volksdorf auf Einladung der Verwaltung unter Begleitung von Fachleuten gemeinsam den „Städtebaulichen Rahmenplan für Volksdorf" ausarbeiteten. Das Ergebnis lag 2007 vor. Leider verschwand es wieder aus dem Blickfeld.

2013 machten sich wiederum Bürger aus Volksdorfer daran, den „Städtebaulichen Rahmenplan für Volksdorf" aus der Versenkung zu holen und eine Wiederbelebung auszuloten. Es sind Bürger aus verschiedenen Volksdorfer Vereinen und Institutionen, die sich als Gruppe nun „Bündnis Volksdorf“ nennen. Anfang 2014 ging das „Bündnis Volksdorf“ erstmalig mit einer Broschüre an die Öffentlichkeit.

buevo-00

In den letzten Jahren hat sich in Volksdorf einiges getan. An den Rändern des Ortskerns sind zwei Kreisel entstanden, das Parkhaus am Bahnhof wurde fertiggestellt, der Bahnhofsvorplatz erhielt ein neues Gesicht, die abgebrannte Räucherkate erstrahlt im neuen Glanz, die Ohlendorff'sche Villa steht frisch renoviert der Kultur zur Verfügung ...

Das „Bündnis Volksdorf" konnte erreichen, dass der Bürgerverein sich des Themas „Stadtteilkonferenz im neuen Gewand“ annimmt. Im Frühjahr 2017 soll die erste Veranstaltung unter dem Titel „Bürgerdialog“ über die Bühne gehen. Das Bündnis Volksdorf wird sich dabei einbringen, denn es bleibt Handlungsbedarf an vielen neuralgischen Punkten des Ortskerns. Das ist in dem vierseitigen Faltblatt verdeutlicht worden, das auf dieser Internetseite nachzulesen ist. Die wichtigste Frage bleibt, wie aus dem Handlungsbedarf Handeln wird.

Blicken wir kurz zurück: Im Februar 2013 konstituierte sich das Bündnis um den zentralen Gedanken, Überlegungen zur Aufwertung des Ortskerns anzustellen, um die Ergebnisse anschließend in die öffentliche Diskussion zu tragen. Das Ergebnis war ein Faltblatt, in dem das Bündnis Anregungen aufzeigt und in Form von Einzelmaßnahmen – „Module“ genannt – zur Diskussion stellt.

161102 radverkehrHerausgegriffen hat das Bündnis 2015 ein „Modul“, das besonders augenfällig ist und ohne große Eingriffe umgesetzt werden konnte: der Zweirichtungsverkehr für Radfahrer von der Haspa bis zum Uppenhof. Dieser eine Punkt wurde nun im Oktober 2016 umgesetzt. Wie es scheint zur Zufriedenheit der meisten Volksdorfer.

Nun widmet sich das Bündnis Volksdorf den Punkten:
- dem Erhalt des sog. Kundenzentrums, da der Mietvertrag 2018 ausläuft
- Grünpflege im Ortskern
- Verkehrsberuhigung mit der Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer am großräumigen Knotenpunkt Bahnhof
- Gegenläufiger Radverkehr im „Groten Hoff“

 

 

Nächstes Treffen:
Wir laden Sie zu unserem nächsten öffentlichen Treffen ein: Di. 16. Mai, 18:30 Uhr in der Volksdorfer Schulkate (im I.OG), Im Alten Dorfe 60 (neben dem Museumsdorf).


Kritik, Bemerkungen, Anregungen können Sie an das „Bündnis Volksdorf" richten per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

buendnis-volksdorf-faltblatt-s1 

buendnis-volksdorf-faltblatt-s2 

buendnis-volksdorf-faltblatt-s3 

buendnis-volksdorf-faltblatt-s4

Das Faltblatt zum Herunterladen - Teil 1, Teil 2

Zum Seitenanfang