Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 8. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


ARAG Experten über die Bemessung des Kindesunterhaltes ab Januar 2018

(lifePR) - Für Trennungskinder bringt der Jahreswechsel wieder Veränderungen - doch diesmal nicht nur zum Positiven: Sie bekommen im neuen Jahr unter Umständen weniger Unterhalt. Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat eine neue „Düsseldorfer Tabelle“ veröffentlicht, die ab dem 1. Januar 2018 gilt. Die Tabelle dient für die Familiengerichte als Richtlinie bei der Bemessung des Kindesunterhalts. Zuletzt waren die Unterhaltssätze zum 1. Januar 2017 erhöht worden. Zwar steigen auch in der neuen Tabelle die Unterhaltssätze. Doch gleichzeitig wurden erstmals seit 2008 auch die zugrunde liegenden Einkommensgruppen angehoben. ARAG Experten erläutern, wie sich das konkret auf den Unterhalt auswirkt.

Bedarfssätze knüpfen an Mindestunterhalt an

Minderjährige Kinder haben gegen den getrennt lebenden Elternteil einen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) – konkret in § 1612 a – verankerten Anspruch auf den sogenannten Mindestunterhalt. Die Höhe des Mindestunterhalts knüpft an das steuerfrei zu stellende sächliche Existenzminimum des Kindes an. Für Kinder im Alter von sieben bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr beträgt der monatliche Mindestunterhalt ein Zwölftel des Existenzminimums, sprich 100 Prozent. Jüngere Kinder haben einen Anspruch auf 87 Prozent dieses Betrages, für ältere Kinder liegt der Wert bei 117 Prozent. Die konkreten Mindestunterhaltsbeträge werden in der sogenannten Mindestunterhaltsverordnung festgelegt. Zum 1. Januar 2018 steigt danach der Mindestunterhalt erneut an.

Düsseldorfer Tabelle wurde angepasst

Die Beträge aus der Mindestunterhaltsverordnung finden sich in der vom OLG Düsseldorf regelmäßig herausgegebenen „Düsseldorfer Tabelle“ in der untersten Einkommensstufe wieder. Der Mindestunterhalt beträgt für Kinder bis zum sechsten Geburtstag (1. Altersstufe) dann 348 Euro statt bislang 342 Euro. Kinder vom siebten bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres (2. Altersstufe) erhalten 399 Euro statt bislang 393 Euro. Für ältere minderjährige Kinder (3. Altersstufe) gibt es 467 Euro statt 460 Euro. Nur hinsichtlich des Bedarfs volljähriger Kinder bleibt die Tabelle in 2018 unverändert. Sie bekommen in der untersten Einkommensstufe weiterhin 527 Euro.

Einkommensgruppen seit 10 Jahren erstmal angehoben

Die Bedarfssätze der höheren Einkommensgruppen der Düsseldorfer Tabelle bauen auf dem Mindestunterhalt auf, d.h. Eltern, deren Einkommen höher ist, müssen laut der Tabelle entsprechend mehr Unterhalt zahlen. Bei den Einkommensgruppen hat es nun zum ersten Mal seit 2008 Veränderungen gegeben. Die neue Tabelle beginnt mit einem Nettoeinkommen von "bis 1.900 Euro" statt bislang "bis 1.500 Euro". Die zweite Einkommensgruppe geht nun von 2.301 Euro bis 2.700 Euro statt bisher von 1.501 bis 1.900 Euro. Entsprechend wurden auch die weiteren Einkommensgruppen angehoben. Die höchste Einkommensgruppe endet danach bei bis zu 5.500 Euro statt - wie bislang - bei bis zu 5.100 Euro. Je nach Nettoeinkommen des getrennt lebenden Elternteils können sich diese neuen Einkommensgruppen nachteilig auf den Unterhaltsanspruch des Kindes auswirken. Ein Beispiel: Ein unterhaltspflichtiger Vater eines vierjährigen Kindes hat ein bereinigtes Nettoeinkommen von 1.800 Euro. Bislang galten für den Bedarf des Kindes die Unterhaltssätze der zweiten Einkommensstufe der Düsseldorfer Tabelle, sprich 360 Euro für ein Kind in der 1. Altersstufe. Ab Januar 2018 fällt der Vater mit seinem Nettoeinkommen in die erste Einkommensgruppe. Laut Tabelle hat das vierjährige Kind dann nur noch den (Mindest-) Unterhaltsbedarf von 348 Euro.

Kindergeld ist anzurechnen

Geändert haben sich auch die in der Tabelle ausgewiesenen Zahlbeträge. Sie errechnen sich aus den Unterhaltssätzen abzüglich des hälftigen Kindergeldes bei minderjährigen und des vollen Kindergeldes bei volljährigen Kindern. Der Gesetzgeber hat zum 1. Januar 2018 das Kindergeld angehoben: Für ein erstes und zweites Kind gibt es 194 Euro, für ein drittes Kind 200 Euro und ab dem vierten Kind 225 Euro. Entsprechend wurden die tatsächlich zu zahlenden Unterhaltssätze neu berechnet.

Aktuell sind 361 Leser und keine Redakteure online

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0152.jpg
Sie zu ihm: "Wann kommst Du nach Hause?" - "Wenn es mir passt." - "Gut, aber bitte keine Minute später."

rubrikenueberschriften-termine

  • 180123-riff.jpg
  • 180125-kkw.jpg
  • 180202-kate.jpg
  • 180216-kate.jpg
  • 180218-koralle.jpg
  • 180220-kkw.jpg
  • 180223-kate.jpg
  • 180227-riff.jpg
  • 180327-riff.jpg
  • 180421-kate.jpg
  • 180422-volksmarkt.jpg
  • 180618-kkw.jpg
  • 180624-volksmarkt.jpg
  • 180916-volksmarkt.jpg
  • 181202-volksmarkt.jpg
  • 181231-riff.jpg

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Di. 23. Jan., 15:00 -
Bilderbuchkino: „Die spinnen, die Großen!“
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Di. 23. Jan., 19:30 -
„Musici Emeriti Hamburg“ in der Parkresidenz Alstertal
Parkresidenz Alstertal, Karl-Lippert-Stieg 1
Di. 23. Jan., 20:00 -
Blues im Riff
Club Riff, Kattjahren 1a
Mi. 24. Jan., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Do. 25. Jan., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Die spinnen, die Großen!“
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Do. 25. Jan., 19:00 -
Jazz in der Parkresidenz Rahlstedt
Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29
Do. 25. Jan., 19:30 -
Vortrag in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Do. 25. Jan., 19:30 -
Vortrag „Leben in Hamburgs Nationalpark"
Haus der Natur, Bornkampsweg 35
Fr. 26. Jan., 16:00 -
Puppenbühne Maatzony -Karl der Löwe ist los.
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Fr. 26. Jan., 17:30 -
Kinderkino: „Little Gangster“
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 26. Jan., 20:00 -
Konzerte Junger Künstler im Spiekerhus
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46-48
Sa. 27. Jan., 06:40 -
SPD - Berlinfahrt
Hummelsbüttel
Sa. 27. Jan., 16:00 -
Konzert mit Balalaika und Gitarre in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
So. 28. Jan., 18:00 -
Großes Orgelkonzert am Rockenhof
Kirche am Rockenhof
Mo. 29. Jan., 18:00 -
Lichtbildvortrag in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Di. 30. Jan., 15:00 -
Bilderbuchkino: „Fridolin hat Schluckauf“
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Di. 30. Jan., 19:30 -
Jazz in der Parkresidenz Alstertal
Parkresidenz Alstertal, Karl-Lippert-Stieg 1
Mi. 31. Jan., 18:00 -
MedizinKompakt - Vortrag im Amalie
Amalie Sieveking-Krankenhaus, Haselkamp 33
Mi. 31. Jan., 19:30 -
Vortrag Abenteuer Antarktis – Mit dem Segelschiff in die Antarktis
BiM, Saseler Str. 21
Do. 01. Feb., 00:00 - 00:00
Neue Trauergruppe für Kinder ab Februar 2018
Malteser Hospiz-Zentrum, Halenreie 5
Do. 01. Feb., 09:00 - 13:00
Kostenloser Kurs für pflegende Angehörige
Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus, Haselkamp 33
Do. 01. Feb., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Fridolin hat Schluckauf“
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Do. 01. Feb., 19:00 -
Heiterer Abend mit Gedichten von Robert T. Odeman in der Parkresidenz Rahlstedt
Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29
Do. 01. Feb., 19:30 -
Vortrag „Südengland-From Kent to Cornwall
Haus der Natur, Bornkampsweg 35
Do. 01. Feb., 20:00 -
Dokufilmfront , Die Revolution der Selbstlosen
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 02. Feb., 12:00 - 13:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Fr. 02. Feb., 17:00 - 18:00
Gesprächskreis "Dialog in Deutsch"
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Fr. 02. Feb., 19:00 -
Als Duvenstedt zu Hamburg kam
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Fr. 02. Feb., 20:00 -
Ben Sands - Musik aus Irland
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64
Sa. 03. Feb., 20:00 -
Ü 38 Party -Rock, Dance Classics, Charts …
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
So. 04. Feb., 15:30 -
Berner Schloss - Les Hommes du Swing
Gemeinschaftshaus, Karlshöher Weg 3
So. 04. Feb., 15:30 -
Gipsy Jazz von der Elbe
Gemeinschaftshaus, Karlshöher Weg 3
So. 04. Feb., 16:00 -
„Boogie-Woogie-Skiffle-Rock“
Senator-Neumann-Heim, Heinrich-von-Ohlendorff-Straße 20
So. 04. Feb., 19:30 -
Berner Schloss - Les Hommes du Swing
Gemeinschaftshaus, Karlshöher Weg 3
So. 04. Feb., 19:30 -
Gipsy Jazz von der Elbe
Gemeinschaftshaus, Karlshöher Weg 3

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

03-01-2018

Dekorative Fischskulptur aus Marmor

Ich biete einen handgefertigten Fisch aus Marmor an.Das Objekt steht auf einem Sockelstein aus Travertin,und kann in jede Richtung gedreht werden.Der Fischhat eine Länge von 70 cm.Er passt wunderbar in ...

Weiterlesen ...

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

051-genie mark twain

Das Zitat der Woche, illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang