Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 7. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


München (ots) - Die Renteneinnahmen sind seit dem 1. Juli 2017 erfreulicherweise gestiegen. Im Beitragsgebiet West erhalten Rentner 1,9 Prozent, im Beitragsgebiet Ost 3,6 Prozent mehr Rente. Nun stellt sich für viele Rentner die Frage, ob sie nach der Rentenanpassung steuerpflichtig werden und sie eine Steuererklärung erstellen müssen oder nicht.

Die Mehrzahl der Rentner in Deutschland muss nach wie vor keine Steuern zahlen! Jedoch nimmt die Zahl derjenigen, die steuerpflichtig werden, stetig zu. Das hängt allerdings nicht in erster Linie mit der jährlichen Rentenanpassung zusammen. Vielmehr hat jeder neue Rentnerjahrgang einen geringeren Freibetrag und muss deshalb bereits mit geringeren Rentenbezügen Steuern zahlen, als dies bei früheren Jahrgängen der Fall ist.

Anhebung des steuerfreien Existenzminimums

"Die jährlichen Rentenanpassungen sind zwar in voller Höhe steuerpflichtig, jedoch gleicht sich der Betrag teilweise durch die Anhebung des steuerfreien Existenzminimums aus", weiß Robert Dottl, Vorstandsvorsitzender der Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e.V.). Dieses stieg in 2017 gegenüber dem Vorjahr um 168 Euro auf 8.820 Euro für Alleinstehende an. Bei Ehegatten verdoppelt sich der Wert. Außerdem können Rentner die auf die Rentenerhöhung anfallenden Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung wieder absetzen. Das sind im Durchschnitt knapp 11 Prozent der Rentenbezüge. Deshalb verändert sich die steuerliche Situation frühestens, wenn die Rente 2017 um mehr als 190 Euro gegenüber dem Vorjahr gestiegen ist.

Nur wenige Rentner sind betroffen

Wer aufgrund seiner geringen Rente bisher keine Steuererklärung abgeben musste, der muss das im Rentengebiet West nach der diesjährigen Anpassung weiterhin nicht tun. Leicht verändert sieht es für Rentner im Beitragsgebiet Ost aus. Aufgrund der etwas stärkeren Anhebung könnte eine erstmalige Steuerbelastung eintreten. "Die jährliche Steuerbelastung, zurückgeführt auf die Rentenanhebung, wird im niedrigen zweistelligen Bereich liegen", so Robert Dottl. "Es sind also nur wenige Rentner betroffen."

Beginn der Rente entscheidend

Für diejenigen, deren Rentenbeginn in 2017 lag und die ausschließlich gesetzliche Rentenbezüge erhalten, gibt es Schwellenwerte zur Einstufung. Im Rentengebiet West fällt bis zu einer jährlichen Bruttorente in Höhe von 14.208 Euro bzw. einer monatlichen Rentenauszahlung ab Juli bis zu 1.195 Euro aus der gesetzlichen Versicherung keine Steuerbelastung an. Es dürfen jedoch keine weiteren Einkünfte hinzukommen. In Ostdeutschland liegt der Schwellenwert für frisch gebackenen Rentner bei der monatlichen Rentenauszahlung um 10 Euro höher. Für Ehepaare verdoppeln sich die Werte.

Für alle Renteneinsteiger der Vorjahre liegen die Schwellenwerte höher. Wer beispielsweise in 2016 die Rente begann, bleibt bis zu 14.673 Euro jährlicher Bruttorente steuerfrei. Umgerechnet auf die monatlichen Bezüge beträgt das 1.234 Euro in West- und 1.244 Euro in Ostdeutschland. "Auch für das Vorjahr gilt, dass keine weiteren Einkünfte zur gesetzlichen Rentenauszahlung hinzukommen dürfen, damit die Steuerfreiheit erhalten bleibt", betont Robert Dottl.

Zusätzliche Einkünfte zur gesetzlichen Rente

Wer mit seinen Bezügen deutlich über dem Schwellenwert liegt, sollte prüfen lassen, ob eine Steuererklärung für 2017 und gegebenenfalls für die Vorjahre notwendig ist. Eine individuelle Prüfung der Sachlage übernehmen zum Beispiel Lohnsteuerhilfevereine wie die Lohi für Rentner und Pensionäre zu einem moderaten Preis. Wenn zusätzlich zur gesetzlichen Rente eine betriebliche Rente, eine Riester- oder Rürup-Rente oder andere Nebeneinkünfte hinzukommen, dann ist die Steuerpflicht meist unabwendbar. Wie hoch die Steuerlast dann tatsächlich ist, hängt vom Einzelfall ab, denn das Gute ist, dass auch Senioren verschiedene Kosten wieder von der Steuer absetzen dürfen.

Aktuell sind 446 Leser und keine Redakteure online

club65

27.761 Besuche im September - danke für Ihr Interesse!

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0166.jpg
"Weißt Du, mein Onkel ist Numismatiker." "Und was ist das?" "Na, einer, der Münzen sammelt." "Aha, diese Fremdwörter sind ja toll. Früher hat man einfach Bettler gesagt."

170918 henneberg buehne

rubrikenueberschriften-termine

  • 171020-riff.jpg
  • 171024-riff.jpg
  • 171029-aez.jpg
  • 171030-buckhorn.jpg
  • 171031-kkw.jpg
  • 171104-wsv.jpg
  • 171105-flohmarkt.jpg
  • 171107-riff.jpg
  • 171111-vbf.jpg
  • 171112-3_filmfront_festival_volksdorf_2017.jpg
  • 171115-religion.jpg
  • 171116-kunstkate.jpg
  • 171128-riff.jpg
  • 171203-volksmarkt.jpg
  • 171226-riff.jpg
  • 171231-riff.jpg

 

131116-wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Sa. 21. Okt., 16:00 -
Konzert in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Sa. 21. Okt., 18:00 -
„De Leev is keen Wetenshop“
Hennebergbühne, Hinnsbleek 1
So. 22. Okt., 11:00 -
Rundgang durch die Sievertsche Tongrube mit der SPD
Bushaltestelle Am Hehsel
So. 22. Okt., 14:00 - 17:00
Geomantische Wanderung
BiM, Saseler Str. 21
So. 22. Okt., 16:00 -
„De Leev is keen Wetenshop“
Hennebergbühne, Hinnsbleek 1
Mo. 23. Okt., 18:00 -
Lichtbildvortrag in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Di. 24. Okt., 00:00 - 00:00
Abholung Blaue Tonne
Volksdorf
Di. 24. Okt., 11:00 - 13:00
Gespenstersuche im Schloss
Schloss Ahrensburg
Di. 24. Okt., 15:00 -
Bilderbuchkino: „Das Traumfresserchen“
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Di. 24. Okt., 19:30 -
„Celtic Cowboys“ in der Parkresidenz Alstertal
Parkresidenz Alstertal, Karl-Lippert-Stieg 1
Di. 24. Okt., 20:00 -
Blues-Jam im Riff
Club Riff, Kattjahren 1a
Mi. 25. Okt., 11:00 - 12:30
Das Detektivspiel für kriminalistische Spürnasen
Schloss Ahrensburg
Mi. 25. Okt., 14:00 - 16:00
Märchenhaft verkleidet durchs Schloss
Schloss Ahrensburg
Mi. 25. Okt., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Do. 26. Okt., 11:00 - 13:00
Märchenhaft verkleidet durchs Schloss
Schloss Ahrensburg
Do. 26. Okt., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Das Traumfresserchen“
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Do. 26. Okt., 19:00 -
Violinabend in der Parkresidenz Rahlstedt
Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29
Fr. 27. Okt., 19:00 -
Konzert - Stormy Live
BiM, Saseler Str. 21
So. 29. Okt., 11:00 -
18. Alstertaler Jazz Meeting
AEZ, Poppenbüttel
So. 29. Okt., 11:00 -
Vernissage im Forum Alstertal
FORUM ALSTERTAL, Kritenbarg 18
Mo. 30. Okt., 18:00 -
Öffentliche Plandiskussion zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Rahlstedt 133“
Stadtteilschule Altrahlstedt, Am Friedhof 14a
Mo. 30. Okt., 19:00 -
Lesung - 'Kriegskind - Eine jüdische Kindheit in Hamburg'
Aula Buckhorn-Schule, Im Regestall 25
Mo. 30. Okt., 19:00 -
Lesung - Kriegskind – eine jüdische Kindheit in Hamburg
Aula Buckhorn, Im Regestall 25
Di. 31. Okt., 17:00 -
Diavortrag - „Das Lutherbildnis von Lucas Cranach“
Kirche am Rockenhof, Rockenhof 1
Mi. 01. Nov., 18:00 -
MedizinKompakt - Vortrag im Amalie
Amalie Sieveking-Krankenhaus, Haselkamp 33
Mi. 01. Nov., 19:30 -
Erben und Vererben
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Do. 02. Nov., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Herr Bär eilt zu Hilfe“
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Fr. 03. Nov., 12:00 - 13:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Fr. 03. Nov., 17:00 - 18:00
Gesprächskreis "Dialog in Deutsch"
Bücherhalle Volksdorf, Weiße Rose 1
Fr. 03. Nov., 17:15 -
3. Filmfront Festival Volksdorf
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Fr. 03. Nov., 19:00 -
Mehr als Meer Vol. 7
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 03. Nov., 20:00 -
3. Filmfront Festival Volksdorf
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Sa. 04. Nov., 11:00 - 18:00
70. KatenMarkt
Kunstkate, Eulenkrugstr. 60-64
Sa. 04. Nov., 15:00 - 17:00
Trauercafé
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Sa. 04. Nov., 18:00 -
Preisskat und Kniffel
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

18-10-2017

Herbstflohmarkt Rund ums Kind

So.,12.11.2017 10-14 Uhr Herbstflohmarkt Rund ums Kind Turnhalle Grundschule Eulenkrugstraße Cafeteria, auch außer Haus

Weiterlesen ...

13-10-2017

Unsere Krabbelgruppe sucht noch nach Zuwachs!

Liebe Mamas und Papas! Wir sind eine Gruppe von jungen Müttern, die einmal die Woche zum Babytreff in Volksdorf zusammenkommt. Wir würden uns nach wie vor über Zuwachs ...

Weiterlesen ...

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

037-Meister Eckhart

Das Zitat der Woche, illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang